Samsung Galaxy Note 5 und S6 Edge Plus-Design anhand von geleakten Cases durchgesickert

Peter Mußler 2. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Samsung wird in nächste Zeit nicht nur die neue Generation vom Galaxy Note vorstellen, sondern auch noch eine große Version des Galaxy S6 Edge nachschieben. Wie die beiden Gerätschaften aussehen werden, können wir anhand durchgesickerter Schutzhüllen schon ungefähr abschätzen.

Auch interessant: Meizu MX5: Dreister iPhone 6-Klon vorgestellt

In diese Hülle soll angeblich das kommende Galaxy Note 5 reinpassen.

In diese Hülle soll angeblich das kommende Galaxy Note 5 reinpassen.

 

Auf der IFA werden wir zu 90 Prozent das neue Samsung Galaxy Note 5 zu Gesicht bekommen. Doch neben dem Phablet soll auch noch ein etwas größeres Galaxy S6 Edge das Licht der Welt erblicken. Das legen zumindest die durchgesickerten Schutzhüllen der beiden Geräte nahe.

Designtechnisch sind keine großartigen Unterschiede zwischen den beiden Gerätschaften zu erkennen. Beide scheinen sich an die neue Form des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge anzulehnen. Der einzig wirklich große Unterschied ist die zusätzliche Ausnehmung für den S-Pen beim Case für das Note 5. Ansonsten ist rückwertig eine Ausnehmung für die Kamera-Linse sowie den Blitz vorgesehen.

Dieses Cover lässt die Form und das Design vom Galaxy S6 Edge Plus erahnen.

Dieses Cover lässt die Form und das Design vom Galaxy S6 Edge Plus erahnen.

Technische Ausstattung

Hinsichtlich der technischen Spezifikationen gibt es auch schon diverse Gerüchte. Aktuell geht ein 5,98 Zoll großes QHD-Display in der Gerüchteküche um. Ein Exynos 7422 Prozessor soll das Gerät zusammen mit 4GB Arbeitsspeicher befeuern. Ab Werk kommt der neue USB Typ-C zum Einsatz um den Datenaustausch zu ermöglichen und ein 4.100 mAh großer Akku versorgt das kommende Note-Flaggschiff mit ausreichend Strom.

Das S6 Edge Plus soll hingegen etwas kleiner ausfallen und über ein 5,5 Zoll großes Display verfügen. Beim Prozessor scheint Samsung wieder auf altbewährtes zu setzen und einen Snapdragon 808 Prozessor verbauen. Eine 16 MP-Kamera an der Rückseite wird zum Fotografieren von Motiven verbaut, während ein 5 MP-Shooter für Selfies ausreichen muss.

Note 5 Vorstellung auf der IFA

Wann Samsung die beiden Geräte vorstellen wird ist derzeit noch unklar. Zumindest beim Galaxy S6 Edge Plus tappen wir noch im Dunkeln, denn traditionsgemäß wird das Note 5 auf der IFA in Berlin vorgestellt. Wir halten euch diesbezüglich aber natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: PhoneArena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.