Samsung Galaxy S7: Vor- und Nachteile eines microSD-Slots

22. Januar 2016 3 Kommentar(e)

Das Samsung Galaxy S7 könnte tatsächlich wieder mit einem microSD-Slot auf den Markt kommen. Das sollte vielerorts für freudige Gesichter sorgen. Aber: Die Rückkehr zu alten Gepflogenheiten bringt nicht nur Vorteile mit sich – für Samsung und die Käufer bestehen auch negative Aspekte.

Auch interessant: ZTE Axon Mini: Günstiges Smartphone mit Force Touch-Display vorgestellt

Samsung_Logo.svg

Der Aufschrei war groß, als Samsung im Rahmen der Präsentation der Galaxy S6-Familie verkündete, künftig auf den beliebten mircoSD-Slot verzichten zu wollen. Die Speichererweiterung war lange Zeit eines der wichtigsten Features der Südkoreaner, nicht wenige Käufer entschieden sich ob des Slots für ein Samsung-Gerät. Mit dem Galaxy S7 könnte sich das wieder ändern: Gerüchteweise soll sich Samsung wieder alter Stärken besinnen und den Slot zurückholen.

Der Schritt wäre durchaus nachvollziehbar: Mit Android 6.0 werden externe Speicherkarten aufgewertet, „Adoptable Storage“ nennt Google das. Die Funktionsweise, simpel erklärt: Der externe Speicher ist nicht mehr als rein zusätzliche Ablagemöglichkeit vorgesehen, vielmehr wird mittels der SD-Karte der Festspeicher des Smartphones vermehrt, komplett nahtlos. Das bedeutet, sollte der Speicher voll sein, werden Daten und Apps automatisch auf der Speicherkarte abgelegt, ohne dass der Nutzer Daten manuell verschieben muss. Der Haken: Lese- und Schreibgeschwindigkeit sind auch weiterhin langsamer als bei fix verbauten Festplatten.

Die andere Seite: Das kommende Galaxy-Flaggschiff wäre wohl wieder etwas dicker. Speicherkarten brauchen zwar nicht viel Platz, die Form des Smartphones müsste sich dennoch minimal ändern. Außerdem ist da immer noch der wirtschaftliche Faktor – der gegen microSDs spricht: Samsung will den Nutzer dazu bewegen, viel Geld in ein Smartphone zu investieren. 32 GB reichen nicht aus? Dann nimmt man eben die 64 GB-Variante. Ist ein Speicherkartenslot vorhanden, ist man doch dazu geneigt, die günstigere Variante zu kaufen – und den Speicher, trotz vorhandener Schwächen, einfach nachzurüsten.

Wie dem auch sei, im Rahmen des MWC wird das große Geheimnis wohl gelüftet. Was erwartet ihr euch vom Galaxy S7?

Quelle: Android Central

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil