Samsung Smartwatch: Die nächste Uhr ist kreisrund und hört auf den Namen Gear A

Redaktion 8. April 2015 0 Kommentar(e)

Samsung ist derzeit trotz der doch sehr niedrigen Verkaufszahlen das führende Unternehmen bei den Smartwatches. Mit dem kommenden Modell will man diesen Platz vehement verteidigen. Dabei soll eine Kreisrunde Uhr, ähnlich wie die Moto 360, behilflich sein.

Auch interessant: Moto 360 (2015): Kommt mit schärferem Display und stärkerem Prozessor

Das Modell „Gear S“ wird nicht die letzte Smartwatch von Samsung sein. Das Unternehmen legt lediglich eine Pause ein, um ein „perfekteres Produkt“ zu entwickeln. (Foto: Samsung)

Nach der Gear S kommt jetzt eine kreisrunde Smartwatch. (Foto: Samsung)

Kaum eine Smartwatch hat für dermaßen viel Aufregung gesorgt, wie die Moto 360. Aufgrund des kreisrunden Designs haben viele die Smartwatch als die einzig Schöne bezeichnet – Zu Recht. Immerhin haben die Pebble Smartwatch oder auch viele Vertreter von anderen Herstellern nicht einmal annähernd ein derartig schönes Wearable gezaubert. Damit konnte sich Motorola von der Konkurrenz folglich besonders abheben.

Leider hatte die Moto 360 mit anderen schwerwiegenden Problemen zu kämpfen, beispielsweise der Performance die dem veralteten Prozessor zu schulden war. Mit dem Nachfolger-Modell will man jetzt aber alles richtig machen und den anderen Herstellern den Rang ablaufen. Da will Samsung natürlich dagegen halten und ist diversen Gerüchten zufolge schon an einer neuen Uhr dran.

Lange Pause

Der koreanische Hersteller hat sich mit der Entwicklung der nächsten Smartwatch ordentlich Zeit gelassen und das wurde auch bereits vom Unternehmen nach Außen kommuniziert. Auf diese Weise hat sich das Unternehmen auf eine Neuentwicklung konzentrieren können zu welcher jetzt die ersten Infos bekannt wurden.

Volle HĂĽtte

Den jüngsten Gerüchten zufolge wird die neue Smartwatch von Samsung auf den Namen „Gear A“ hören und über ein kreisrundes Gehäuse verfügen. Damit soll das Design einer richtigen Armbanduhr ähneln, nicht wie bei den Vorgänger-Geräten. Zudem ist die Gear A allem Anschein nach mit einem WLAN sowie 3G-Modul ausgestattet. Dadurch kann die Smartwatch vollkommen autonom agieren und muss für den vollständigen Funktionsumfang nicht zwangsläufig mit einem Smartphone gekoppelt sein.

Baldige Vorstellung

Wann die Gear A auf den Markt kommen wird und was die Smartwatch kosten wird ist derzeit noch nicht klar. SamMobile vermutet allerdings, dass sich Samsung einen direkten Kampf mit Apple liefern wird. Es ist also möglich, dass Samsung in den nächsten Wochen die neue kreisrunde Gear vorstellt.

Quelle: SamMobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen