Samsung TouchWiz: Diese Änderungen kommen mit Android 6.0 Marshmallow

18. November 2015 0 Kommentar(e)

Ende des Monats sollen die ersten Samsung-Geräte das Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. Mit der neuen Version nimmt Samsung auch wieder einige Änderungen bei der Oberfläche vor. Wir werfen hier einen Blick auf die wichtigsten Neuerungen.

Auch interessant: Die beliebtesten Facebook-Aktivitäten: So hat sich unser Umgang mit dem sozialen Netzwerk verändert

Samsung_Touchwiz_Marshmallow

Nicht nur Android hat sich in den letzten Jahren in Sachen Funktionalität und Design verändert, sondern auch die Oberflächen der Hersteller sind mit den Neuerungen gewachsen. Samsungs TouchWiz ist ein Parade-Beispiel dafür. Mit Android 5.0 ist nämlich nicht nur Stock-Android durch Material Design aufgehübscht worden, sondern auch Samsung hat dieses Design-Update genutzt um seine Oberfläche auf Vordermann zu bringen. Mit Erfolg, denn seither sehen die Galaxy Notes und Galaxy S’s dieser Welt deutlich erwachsener aus.

Kleine farbliche Änderungen

Mit dem kommenden Android 6.0-Update werden wieder kleinere Veränderungen vorgenommen, die den Gesamteindruck noch etwas verschönern sollen.

TouchWiz_Lollipop_Marshmallow_Benachrichtigungen

Links: Lollipop – Rechts: Marshmallow (Foto: XDA-Developer)

Beispielsweise werden die Benachrichtigungen und Quick-Settings nicht mehr in dem Türkis dargestellt, sondern zeigen sich in einem Weiß. Die markanten grünen Akzente bleiben aber erhalten. Auch in den Einstellungen setzen die Koreaner jetzt auf etwas hellere Farben. So werden beispielsweise die Icons einen Ticken heller.

Links: Lollipop - Rechts: Marshmallow (Foto: XDA-Developer)

Links: Lollipop – Rechts: Marshmallow
(Foto: XDA-Developer)

Auffallend ist noch der neue Lockscreen. Neben der Positionierung der Uhr und einem neuen Font – ganz im Stile von Marshmallow – hat Samsung die Icons für das Telefon und die Kamera in den Farbtopf geschmissen. Anstatt der öden grauen Schaltflächen in den linken und rechten unteren Ecken gibt es jetzt Farbe.

Interne Verbesserungen für ein flüssigeres Android

Auch unter der Haube hat Samsung an der Oberfläche gearbeitet. Ein Geekbench 3-Benchmark zeigt eine leichte Verbesserung der Rechenleistung gegenüber Android 5.0 Lollipop. Doch nicht nur an den Ergebnissen der Leistungstests hat Samsung gearbeitet, sondern ganz allgemein fühlt sich Marshmallow flüssiger an, so ein Nutzer im XDA-Developer-Forum.

Wann welche Samsung-Smartphones mit Marshmallow versorgt werden, sagen wir euch hier.

Quelle: XDA-Developer

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil