Smartwatch XXL: Dieses Smartphone kommt ans Handgelenk!

Heiko Bauer 26. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Die Moxi Group, ein kleines chinesisches Start-up, hat ein Smartphone entwickelt, das so biegsam ist, dass es wie eine Armbanduhr getragen werden kann.

Auch interessant: Sch├Âner trinken: Neuer Alkoholtester misst Pegel am Handgelenk

Bild: Moxi Group

Bild: Moxi Group

Durch die Verwendung von Graphen, einem relativ neuen, ultrad├╝nnen Material mit extremer Festigkeit kann es fast beliebig gebogen und verdreht werden, ohne zu brechen. Ende dieses Jahres m├Âchte das Unternehmen 100.000 Ger├Ąte auf den chinesischen Markt bringen.

Kleine Schw├Ąche

Allerdings mit einem Haken: Sie haben einen Schwarz-wei├č-Bildschirm. Farbige Displays sind in der Entwicklung, sollen technisch aber erst 2018 soweit sein. Billig wird es deshalb noch lange nicht: Rund 5.000 Yuan (680 Euro) sollen daf├╝r aufgerufen werden.

Quelle: CNN Money

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen