Sony hat gerade das lächerlichste Produkt in der Geschichte der Menschheit vorgestellt

Martin Reitbauer 20. Februar 2015 20 Kommentar(e)

Wir haben schon ziemlich viele abgefahrene Sachen gesehen, doch Sony übertrifft alles bisher da gewesene mit einer Speicherkarte für „Premium Sound“.

Auch interessant: SmartEyeglass: Sonys Google Glass-Konkurrent kann vorbestellt werden – für 800 Euro

sony-logo

Damit man nicht als unkreatives Unternehmen, welches sich auf den Lorbeeren ausruht, bezeichnet wird, stellen die Japaner hin und wieder ein neues Produkt vor, auch wenn es nicht unbedingt Sinn macht und so ziemlich das Bescheuertste ist, das wir seit langem gesehen haben. Nichts desto trotz wollen wir euch das neueste vom neuen aus dem Hause Sony nicht vorenthalten. Wir bitten um einen Trommelwirbel, denn hier kommt die SR-64HXA Speicherkarte fĂĽr Premium Sound.

Sony_SR-64HXA_microSD_Speicherkarte

Der eine oder andere wird sich jetzt fragen: Was soll denn bitte bei einer Speicherkarte für Premium Sound sorgen? Eine berechtigte und vor allem gute Frage. Sony weist in der Produktbeschreibung der Karte eine besonders geringe Geräuschkulisse beim Lesen der Daten aus.

Endlich sieht dieses Problem jemand! Wie lange beklagen wir uns schon über die lauten microSD-Karten, die beim Zugriff eine Geräuschkulisse von sich geben, die an die Zeiten der ersten Festplatten erinnert! Nein im Ernst jetzt. Was zur Hölle soll das bitte? Sind diese „Störgeräusche“ überhaupt messbar und gibt es wirklich irgendjemanden auf dieser Welt, der auch noch glaubt hier wäre ein Verbesserungspotential vorhanden?

Saftiger Preis

Als wäre das Ganze noch nicht absurd genug, verlangt Sony für seine Premium Sound-Speicherkarte auch noch fette 155 Dollar! Nur zum Vergleich: Eine 64 GB Klasse 10 Speicherkarte aus dem Hause Sony kostet bei Amazon derzeit rund 50 Euro. Wenn man zum Konkurrenten Samsung geht muss man schon nur mehr knapp 33 Euro hinblättern und wenn es etwas günstiges sein soll, dann gibt’s die microSD-Karten sogar schon um die 25 Euro.

Naja gut, mit dem Erwerb einer Premium Sound-Karte eliminiert man ja die lästigen Störgeräusche und man hat ja auch dann den „Premium Sound“-Schriftzug in Gold auf seiner microSD-Speicherkarte stehen.

Frage an Sony: Habt ihr nichts Besseres zu tun, wie beispielsweise eure Smartphone-Sparte zu retten?

Quelle: Sony

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil