Update bringt deutlich bessere Bildqualität der Kamera des HTC One M9

Redaktion 11. April 2015 0 Kommentar(e)

Die Kamera war schon immer die Achillesferse der Spitzen-Smartphones von HTC. Auch das One M9 musste hier erneut den größten Kritikpunkt verbuchen. Doch HTC gibt nicht auf und schiebt nun ein Update nach, das die Bildqualität deutlich verbessert.

Auch interessant: HTC One M9 Plus: Das bessere One M9 offiziell vorgestellt ‚Äď aber nur f√ľr China

Die Kamera löst deutlich höher auf als die des Vorgängers One (M8), zeigt aber Schwächen bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die Kamera löst deutlich höher auf als die des Vorgängers One (M8), zeigt aber Schwächen bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.

W√§hrend HTC in den letzten zwei Jahren mit dem One M7 und One M8 jeweils gro√üe Begeisterung ausl√∂sen konnte, weht bei der diesj√§hrigen Neuauflage One M9 ein Hauch Entt√§uschung mit. Nicht, weil es ein schlechtes Smartphone ist, sondern weil es ein paar Kinderkrankheiten der Vorg√§nger verschleppt hat und eher nach Stagnation als Fortschritt schmeckt. Der wohl gr√∂√üte Kritikpunkt an dem schicken Smartphone ist die Kamera. Nachdem die Ultrapixel-Technologie bei den Vorg√§ngern nicht den gew√ľnschten Erfolg erzielen konnte, setzt HTC beim One M9 wieder auf einen herk√∂mmlichen Sensor mit stolzen 20,7 Megapixel. Dass diese Zahl zwar eindrucksvoll aber wenig aussagekr√§ftig ist, belegten dann die Testberichte. Durch die Bank hat die Kamera schwer entt√§uscht.

Doch zum Gl√ľck liegen diese schlechten Ergebnisse nicht an der schlechten Qualit√§t des eigentlichen Sensors, sondern an der Software, die die Bilder aus ihm herauskitzelt und die sich verbessern l√§sst. Genau daran arbeitet HTC nun auch unter Hochdruck und ein erstes Update, das gerade in den USA ausgerollt wird, scheint bereits einen gro√üen Schritt in die richtige Richtung darzustellen. Die Kollegen von Phandroid haben Vorher-Nachher-Fotos aufgenommen, die durch die Bank eine deutliche Verbesserung der Bildqualit√§t aufweisen (Links: vor dem Update – Rechts: nach dem Update):

One-M9-Houses-Bright-Before One-M9-Houses-WithUpdate

One-M9-Sidewalk-Closed-Before One-M9-Sidewalk-Closed-WithUpdate

One-M9-Pink-Flower-Before One-M9-Pink-Flower-WithUpdate

Man muss allerdings festhalten, dass die Kollegen nur ein HTC One M9 zur Hand hatten und entsprechend zwischen den Vorher- und Nachher-Bildern jeweils eine gute halbe Stunde liegt, in der das Gerät aktualisiert wurde. Dementsprechend können sich die Lichtverhältnisse verändert haben, allerdings ist die Veränderung durch die Bank zu erkennen. Die Farben sind knackiger, die Aufnahmen wirken schärfer und weniger weichgezeichnet.

Die Kamera des HTC One M9 ist mit dem Update also nicht mehr so enttäuschend, wie noch zum Zeitpunkt der Testberichte. Ob das Update allerdings ausreicht, damit das One M9 mit dem Samsung Galaxy S6 oder anderen High-End-Smartphones mithalten kann, können wir erst in einem Vergleichstest herausfinden, wenn das Update auch hierzulande ausrollt.

Quelle: Phandroid (via Mobile Geeks)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen