USB-C-Standard soll das Ende der klassischen Kopfhörerbuchse einläuten

Michael Derbort 2. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für USB-C-Standard soll das Ende der klassischen Kopfhörerbuchse einläuten Kommentar(e)

Die klassische Kopfhörer-Klinkenbuchse soll bald der Vergangenheit angehören. Ein neuer USB-C-Audiostandard, genannt „Audio Device Class 3.0“, normt nun die Spezifikationen für die Verwendung des USB-C-Anschlusses für Audioübertragungen.

(Foto: USB Implementers Forum, Inc.)

(Foto: USB Implementers Forum, Inc.)

Nötig oder nicht?

Der Sinn dieser Neuentwicklung ist nicht ganz unumstritten. Die Argumente, diese neue Norm ermögliche den Bau schlankerer Geräte und sorge für höhere Wasserdichtigkeit, werden nicht wirklich ernst genommen. Tatsächlich sind seit geraumerer Zeit keine Tendenzen für flachere Gehäuse erkennbar und auch die klassische Klinkenbuchse hat schon häufig demonstriert, dass mit ihr wasserdichte Geräte zu bauen sind.

Nachvollziehbar ist lediglich, dass damit eine stromsparendere Audioübertragung möglich ist, und dass die Kopfhörer selbst mit einer eigenen Klangverarbeitung ausgestattet werden können. Ob sich der neue Standard rasch durchsetzen wird, kann zunächst einmal in Zweifel gezogen werden.

Quelle: Engadget

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen