Vergleichende Werbung: Samsung macht sich ├╝ber das iPhone 6 lustig

Redaktion 7. Juni 2015 2 Kommentar(e)

ÔÇ×Was sich neckt, das liebt sichÔÇť, hei├čt es ja. Von Liebe kann trotz der vielen ÔÇ×NeckereienÔÇť, um es diplomatisch auszudr├╝cken, zwischen Samsung und Apple aber keinerlei Rede sein. In einem neuen Werbespot greift der s├╝dkoreanische Hersteller die Konkurrenz aus Cupertino jetzt direkt an und macht sich ├╝ber die fehlenden Features des iPhone 6 lustig.┬á

Auch interessant: Smartphone Preisverfall: Gleich kaufen oder warten?

Die arme Gro├čmutter: Das iPhone 6 schneidet sie laut Samsung beim Selfie einfach heraus.

Die arme Gro├čmutter: Das iPhone 6 hat┬ásie laut Samsung beim Selfie einfach abgeschnitten.

Unter dem Motto ÔÇ×6 ist besser als 6ÔÇť hat Samsung eine Reihe von Werbespots gestartet, die das Galaxy S6 Edge mit dem iPhone 6 vergleichen. Der Name ist dabei Programm: In allen Spots schneidet das Samsung-Smartphone deutlich besser als das iPhone 6 ab, teilweise wird das Ger├Ąt sogar regelrecht verspottet. In einem der Spots liegen beide Smartphones beispielsweise mit dem Bildschirm auf einem Tisch ÔÇô w├Ąhrend das Galaxy S6 Edge dank seines gebogenen Displays noch ├╝ber eingehende Anrufe informieren kann, wird der Bildschirm des iPhones ganz vom Tisch verdeckt. Die nicht so subtile Botschaft: Mit dem iPhone kann der Nutzer den einen oder anderen wichtigen Anruf verpassen, w├Ąhrend er mit dem Galaxy S6 Edge stets informiert bleibt. Aber, so die sarkastische Stimme aus der Werbung: ÔÇ×Das iPhone vibriert wenigstensÔÇť.

Oma schafft es nicht aufs Selfie

Auch im zweiten Spot teilt Samsung ordentlich gegen das Konkurrenzmodell aus und macht sich unter anderem ├╝ber die fehlende Wireless-Charging-Funktionalit├Ąt des iPhone 6 lustig. Au├čerdem wird die schlechtere Kamera des iPhone aufs Korn genommen: Das Galaxy S6 k├Ânne dank Weitwinkel-Modus wirklich alle Personen aufs Selfie packen, w├Ąhrend die Knipse des iPhone 6 an den R├Ąndern Leute abschneidet. In diesem Fall hat es die arme Gro├čmutter erwischt, die nicht mehr aufs Bild passte.

Wirklich originell sind die Werbespots zugegebenerma├čen eher nicht. Ob Samsung mit vergleichender Werbung, die in Deutschland nur unter Auflagen erlaubt ist, potentielle iPhone-K├Ąufer ins eigene Lager wird locken k├Ânnen, sei mal dahingestellt. Etwas schmunzeln kann bei den Spots aber allemal.

Wie gefallen euch die Werbespots? 

Quelle: Cult of Android (via: GIGA)

Hinweis: In einer fr├╝heren Version hie├č es, dass vergleichende Werbung in Deutschland verboten sei. Das ist nicht korrekt, sie ist unter Auflagen erlaubt. Der Text wurde dementsprechend angepasst.┬á

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen