Video überprüft Selbstheilungsfähigkeit des LG G Flex

Redaktion 20. November 2013 2 Kommentar(e)

Echte Innovation oder nur billiges Gimmick? Im Video wurden die angeblichen Selbstheilungskräfte des neuen LG G Flex unter die Lupe genommen – mit einem erstaunlichen Ergebnis. 

Die Biomimetik gehört aktuell zu den interessantesten Fachbereichen in der Naturwissenschaft. Von der Natur lernen heißt schließlich erfolgreich zu sein – immerhin kann sie ja auf Millionen Jahre an Erfahrung zurückblicken. Das Übertragen von in der Natur bewährten Konstruktions- und Funktionsprinzipien auf technische Anwendungen findet aber nicht mehr nur abstrakt in den Laboren technischer Universitäten statt, sondern hält auch immer mehr Einzug kommerzielle Produkte.

Mit dem G Flex bringt LG jetzt eines der ersten Smartphones auf den Markt, was sich ein Beispiel an der Natur nimmt und Selbstheilungskräfte haben soll.

Als der südkoreanische Hersteller letzten Monat das G Flex vorstellte, sorgte es nicht nur wegen dem gebogenen  Display für Furore, sondern auch wegen der angeblichen „Selbstheilungskräfte“, die LG großspurig angekündigt hat. Selbstheilungskräfte, bei einem Smartphone? Nicht wenige fragten sich skeptisch, wie sich ein Smartphone denn selbst heilen könne? Diese Frage hat auch den bekannten und beliebten Youtuber Marques Brownlee beschäftigt, der eine praktische Antwort darauf hatte: einfach ausprobieren.

Die Selbstheilungskräfte des LG G Flex im Test. (Bild: Marques Brownlee/Screenshot Youtube-Video)

Die Selbstheilungskräfte des LG G Flex im Test. (Bild: Marques Brownlee/Screenshot: Youtube-Video)

Kaum zu glauben, aber wahr – die Selbstheilungskräfte des LG G Flex funktionieren tatsächlich. Mit Schlüsseln hat Marques, das hielt er für die realistischste Art und Weise versehentlich Kratzer in ein Smartphone zu bekommen, den 6 Zoll Boliden malträtiert. Das Ergebnis: nach wenigen Minuten Wartezeit waren die Kratzer fast verschwunden. Zwar blieb noch ein kleine Spur zu sehen, doch die war laut Marques Brownlee, in Youtube unter MKBHD zu finden, deutlich geringer als bei Smartphones ohne Selbstheilungskräfte.

Auch mit einem Messer wurde das LG G Flex bearbeitet und zeigte dasselbe Ergebnis – nicht ganz weg, aber deutlich weniger als ohne Selbstheilungskräfte. Interessant: Wärme scheint sich positiv auf die Selbstheilungskräfte auszuwirken. Nicht nur LG hat im Demovideo eine konstante Temperatur von 27,4 Grad, auch Marques Brownlee bestätigt in seinem Test den positiven Effekt.

Selbstheilungskräfte – echte Innovation oder nur billiges Gimmick? Und würdet ihr etwas mehr für ein Smartphone mit Selbstheilungskräften ausgeben? 

Quelle: Youtube (via Android Headlines, Fraunhofer IBMT)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen