WhatsApp: Telefonfunktion wird begrenzt ausgerollt & erster Client fĂĽr WhatsApp-Web verfĂĽgbar

Redaktion 1. Februar 2015 0 Kommentar(e)

WhatsApp steigt zur Nachrichtenzentrale auf: Nachdem letzte Woche bereits WhatsApp-Web an den Start ging, scheint der Messenger jetzt die langersehnte Telefonfunktion in einem begrenzten Test auszurollen. Darüber hinaus gibt es mit Waom den ersten WhatsApp-Web-Client für Windows und OS X. 

Auch interessant: WhatsApp Plus: Der Alternative Client ist wieder verfügbar und soll wieder funktionieren (APK Download)

WhatsApp-Calls

Am 22. Februar 2014 gab Facebook überraschend den Kauf von WhatsApp bekannt. Jetzt, knapp ein Jahr später, scheinen wir so langsam die Früchte der rund 19 Milliarden US-Dollar teuren Übernahme zu sehen. Mit dem Cash von Facebook im Rücken, macht sich nämlich WhatsApp auf, von seinen eigenen Nutzern langersehnte Features umzusetzen: Erst letzte Woche ging WhatsApp-Web an den Start, womit man den beliebten Messenger nun endlich auch am Computer nutzen kann. Und jetzt könnte bereits der nächste Streich folgen: Eine Telefonfunktion, mit der man über WhatsApp Anrufe wird tätigen können.

Ein Invite-System?

Entsprechende Gerüchte, wonach der König unter den Messengern an einer Telefoniefunktion auf Basis von VoIP arbeitet, gibt es bereits lange. Zuletzt sind sie im Oktober vergangenen Jahres aufgekommen. Doch dieses mal geht es nicht etwa um Codefetzen, die in der APK von WhatsApp gefunden wurden und vage Hinweise liefern – nein, dieses mal scheint WhatsApp die Telefonfunktion bereits klammheimlich ausgerollt zu haben: So berichtet ein indischer Reddit-Nutzer, dass er bereits über WhatsApp telefonieren kann. Den Beweis liefert er mit Screenshots, die das Feature – genannt „WhatsApp Calls“ – zeigen. Laut eigenen Aussagen konnte entsprechender Reddit-Nutzer die Funktion erst dann nutzen, nachdem er von einem Freund über WhatsApp angerufen wurde. Das legt die Vermutung nahe, dass die Freischaltung über eine Art Invide-System vollzogen wird. Darüber hinaus wird vom Nutzer nicht die stabile, im Play Store befindliche WhatsApp-Version nutzt, sondern die Beta, die auf der offiziellen Seite von WhatsApp zum Download angeboten wird.

Begrenzter Test

Stellt sich unweigerlich die Frage nach dem Grund dieser Heimlichtuerei? Offenbar handelt es sich hier um einen nicht-flächendeckenden, regionalen Test seitens WhatsApp. Möglicherweise möchte das Management das neue Feature erst im kleinen Kreise testen, bevor die Telefonfunktion auf die Massen losgelassen wird. Das wäre verständlich – immerhin hat WhatsApp nach letzten Zahlen mehr als 700 Millionen User. Wenn allein 10 oder 20 Prozent der Nutzerschaft gleichzeitig einen Anruf tätigt, würde das wohl unweigerlich die technischen Kapazitäten von WhatsApp sprengen. Um das zu verhindern, müssen im Vorlauf Server, Software usw. auf die datenhungrige VoIP-Telefonie vorbereitet werden.

Waom: Der erste WhatsApp-Client für Windows und OS X

Abseits der neuen Telefonfunktion hat mit Waom jetzt der erste eigenständige WhatsApp-Web-Client das Licht der Welt erblickt. Mit dem Client wird es möglich, WhatsApp Web auch ohne Chrome zu nutzen. Die Applikation ist für Windows und OS X verfügbar und läuft in einem eigenen Fenster. Noch scheint Waom aber nicht ganz rund zu laufen: Beim Versenden neuer Nachrichten soll es beispielsweise zu Fehlermeldungen kommen, dass das Smartphone nicht verbunden sei. Nach einer kurzen Wartezeit verschwinden diese aber offenbar und die Nachricht wird doch verwendet. Diese Kinderkrankheiten wird der Entwickler dedg3 hoffentlich mit zukünftigen Updates bald beheben.

Würdet ihr über WhatsApp telefonieren, wenn die Funktion auch zu uns kommt? 

Quelle: Reddit, Caschy (via GIGA, Golem)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen