Withings Activité Pop: der Fitness-Tracker im Armbanduhr-Look [CES 2015]

Hartmut Schumacher 5. Januar 2015 0 Kommentar(e)

Noch eine Smartwatch? Nein, die „Activité Pop“-Uhr kombiniert die Funktionen einer analogen Armbanduhr mit denen eines Aktivitäts-Trackers
Auch interessant: Das T-band verwandelt deine Lieblingsarmbanduhr in eine Smartwatch

Das größere Zifferblatt der Activité-Pop-Uhr widmet sich der Uhrzeit, das kleinere zeigt dem Benutzer an, wie nahe er seinem Aktivitätsziel bereits gekommen ist. (Foto: Withings)

Das größere Zifferblatt der Activité-Pop-Uhr widmet sich der Uhrzeit, das kleinere zeigt dem Benutzer an, wie nahe er seinem Aktivitätsziel bereits gekommen ist. (Foto: Withings)

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat das Unternehmen Withings eine smarte Armbanduhr namens „Activité Pop“ vorgestellt. Um eine herkömmliche Smartwatch handelt es sich dabei jedoch nicht, sondern um eine analoge Armbanduhr mit eingebauten Bewegungssensoren, die es der Uhr erlauben, die Aktivitäten und den Schlafrhythmus ihres Benutzers zu protokollieren.

Die gesammelten Daten kann die Uhr mit der Smartphone-App „Health Mate“ abgleichen, die für Android und für iOS erhältlich ist. Zunächst ist die Uhr allerdings lediglich mit iOS-Geräten kompatibel. Eine Android-kompatible Version soll jedoch ebenfalls auf den Markt kommen.

Die Uhr gehört nach den Vorstellungen des Herstellers in eine neue Kategorie von Aktivitäts-Trackern, die fortschrittliche Sensoren und Datenaustauschtechnik in ein „zeitloses Modeaccessoire“ integrieren.

Die Activité Pop ist in den Farben „Azure“, „Shark Grey“ und „Sand“ erhältlich. (Foto: Withings)

Die Activité Pop ist in den Farben „Azure“, „Shark Grey“ und „Sand“ erhältlich. (Foto: Withings)

Zwei Zifferblätter

Die Activité-Pop-Uhr verfügt über zwei Zifferblätter: Das größere Zifferblatt zeigt die Uhrzeit, wohingegen das kleinere Zifferblatt dem Anwender verrät, wie nahe er seinem Aktivitätsziel bereits gekommen ist. Darüber hinaus vibriert die Armbanduhr, wenn er das Ziel erreicht hat. Die Uhr kann automatisch die Aktivitäten Laufen und Schwimmen erkennen und aufzeichnen. Nachts überwacht die Uhr die Schlafqualität und weckt den Anwender mit einer „sanften Vibration“ auf.

Die Uhr ist bis zu einer Tiefe von 30 Metern wasserdicht. Die Batterie soll bis zu acht Monate lang durchhalten.

Die Activité Pop ist in drei Farben („Azure“, „Shark Grey“ und „Sand“) erhältlich. Angekündigt ist zudem eine Reihe von „verspielten“ Armbändern in sechs Farben.

Ab heute ist die Activité-Pop-Uhr online „in sehr begrenzten Mengen“ bei Best Buy verfügbar – für 149,95 US-Dollar. Ab März 2015 soll sie auch in Ladengeschäften in den USA erhältlich sein. Zur Verfügbarkeit in Europa hat der Hersteller noch nichts verlauten lassen.

Zusätzlich verfügbar sein soll in Zukunft eine Reihe von „verspielten“ Armbändern in sechs Farben. (Foto: Withings)

Zusätzlich verfügbar sein soll in Zukunft eine Reihe von „verspielten“ Armbändern in sechs Farben. (Foto: Withings)

Quelle: Withings

ces_news

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.