Xiaomi bringt einen 60 Zoll großen 4K Fernseher mit Android TV und einem tollen Alleinstellungsmerkmal für unter 700 Euro

Peter Mußler 20. Oktober 2015 5 Kommentar(e)

Das chinesische Unternehmen Xiaomi bringt nicht nur Smartphones zu Kampfpreisen auf den Markt, sondern auch bei den Fernsehern drücken die Chinesen die Preise ordentlich nach unten. Mit dem MiTV 3 wird ein 60 Zoll großes 4K-Fernseher für unter 700 Euro angeboten.

Auch interessant: Samsung Galaxy S7 soll im Januar mit neuem Display kommen

2015.10.19_MiTV3 Ninebot mini 1024x512 19Oct 1pm.014

Gestern hat Xiaomi im Rahmen einer kleinen Pressekonferenz einen neuen MiTV vorgestellt. Wie bereits die Vorgänger-Modelle zeichnet sich auch das neue Modell durch eine großzügige Ausstattung zu einem günstigen Preis aus.

2015.10.19_MiTV3 Ninebot mini 1024x512 19Oct 1pm.003

Anstatt auf normale oder herkömmliche FullHD oder 2K-Auflösung zu setzen, verbaut Xiaomi gleich ein 4K-Panel. Gefertigt wird das Display von LG und wird in einem Gehäuse mit einer Dicke von 11,6 Millimeter am dünnsten Punkt und 36,7 Millimeter am dicksten Punkt eingefasst. Um für die nötige Stabilität und das gute Aussehen zu sorgen, setzt der Hersteller beim Gehäuse auf Aluminium.

Ein MStar 6A926 Prozessor mit einem Cortex-A17 CPU und einer T760 GPU sowie 2GB RAM sind für die Vorgänge und Berechnungen im Inneren des Fernsehers verantwortlich. Auf einem 8 GB großen internen Speicher können Apps und andere Inhalte untergebracht werden. Als Software läuft mit MIUI TV eine Eigenentwicklung, die auf Android 5.1 Lollipop basiert.

2015.10.19_MiTV3 Ninebot mini 1024x512 19Oct 1pm.022

Alle Kabel zur Soundbar und nicht zum TV

Wirklich herausragend ist neben der erstklassigen Hardware und dem Preis auch noch die Soundbar. Anstatt nämlich lediglich für ein besseres Klangerlebnis zu sorgen, hat Xiaomi sämtliche Ports und die Recheneinheit in das Soundsystem integriert. Damit verschwinden die unschönen Kablen, die vom Fernseher herunterhängen (fast) komplett. Anstatt nämlich jedes Mal hinter den TV zu greifen muss lediglich das neue Gerät mit der Soundbar verbunden werden. Die Daten werden dann über ein Kabel mit einem proprietärem Stecker an den Fernseher übertragen. Damit hängt nur mehr ein Kabel vom Fernseher herunter.

2015.10.19_MiTV3 Ninebot mini 1024x512 19Oct 1pm.028

Wirklich neu ist das nicht, denn auch Samsung hat bereits in der Vergangenheit TV-Geräte mit einem solchen Konzept vorgestellt, dass aber jetzt ein Hersteller für nur 700 Euro mit einem solchen Gerät daherkommt ist dann aber doch wieder bemerkenswert.

Bei uns nicht erhältlich

Offiziell wird es den MiTV 3 bei uns vermutlich nie geben. Aufgrund der fehlenden Zertifizierungen dürfte das Gerät auch nicht bei diversen Importeueren zu haben sein – Schade eigentlich. Vielleicht kommt aber Xiaomi schon bald offiziell zu uns und bietet die Geräte auch hierzulande an.

Quelle: Xiaomi

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.