Xiaomi Redmi 3: 100 Euro-Smartphone mit riesigem Akku vorgestellt

11. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Xiaomi hat das Redmi 3 angekĂŒndigt, ein gĂŒnstiges Smartphone der Mittelklasse. Die Besonderheit: Der Akku ist mit einer Nennleistung von 4.100 mAh großzĂŒgig ausgefallen, das GerĂ€t sollte also locker zwei Tage ĂŒberstehen, ohne an die Steckdose zu mĂŒssen. Ob es das Xiaomi Redmi 3 allerdings auch zu uns schafft, ist fraglich.

Auch interessant: Smartphones mit Riesen-Akkus im Vergleich

redmi-3-main

Rund 97 Euro soll das Smartphone in China kosten, wo es ab dem 12. Januar erhĂ€ltlich sein wird. Angesichts des Preises ist die verbaute Technik aller Ehren wert: Das Display misst fĂŒnf Zoll in der Diagonale und löst mit HD, als 1280 x 720 Pixeln, auf. Die daraus resultierende Pixeldichte liegt bei 297 ppi – ein brauchbarer Wert, der allerdings mit der Spitzenklasse keineswegs mithalten kann. Unter der Haube regiert ebenfalls die Mittelklasse: Ein Snapdragon 616 aus dem Hause Qualcomm sorgt fĂŒr ausreichend LeistungsfĂ€higkeit, acht CPU-Kerne, kombiniert mit 2 GB RAM, sollten fĂŒr die meisten gĂ€ngigen Aufgaben ausreichen.

16 GB Festspeicher sind werkseitig verbaut, wer mag, kann den Speicher aber mittels microSD-Karten vergrĂ¶ĂŸern. Dann fĂ€llt allerdings einer der beiden SIM-Slots weg; wer also mit weniger Speicher auskommt, kann die Dual SIM-FunktionalitĂ€t nutzen. FĂŒr ein GerĂ€t dieser Preisklasse auf jeden Fall erwĂ€hnenswert, ebenso wie die Kamera: Die löst mit 13 MP auf und kommt mit einer starken f/2.0-Linse.

120421gkuubbkk0xkbllxu.jpg.thumb

Untergebracht ist die gesamte Technik in einem GehĂ€use aus Metall, wodurch das Redmi 3 auch einigermaßen robust sein sollte. Das Gewicht liegt bei 144 Gramm. Die Besonderheit des GerĂ€ts versteckt sich hinter der rĂŒckseitigen Abdeckung des Unibody-GehĂ€uses: Der Akku ist mit 4.100 mAh stark bemessen, er kann allerdings nicht gewechselt werden. Aufgrund der doch unspektakulĂ€ren – und stromsparenden – Hardware gehen wir davon aus, dass das Redmi 3 deutlich lĂ€nger als 24 Stunden ohne Steckdose ĂŒberlebt.

Der einzige Haken an der Sache: Xiaomi liefert nach wie vor nicht offiziell nach Europa, die einzige Lösung, an das GerĂ€t zu kommen, sind Importeure wie Gearbest oder Tradingshenzhen. Wir bemĂŒhen uns selbstverstĂ€ndlich um ein TestgerĂ€t uns lassen unsere EindrĂŒcke alsbald folgen.

Eure Meinung zum Xiaomi Redmi 3?

Quelle: Xiaomi [via Futurezone]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂŒr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil