Xiaomi stellt 55 Zoll gro├čen 4K Smart TV vor

Redaktion 1. April 2015 3 Kommentar(e)

Das aufstrebende chinesische Unternehmen Xiaomi hat gestern einen neuen MiTV vorgestellt. Jener neuer Fernseher misst eine Bildschirmdiagonale von 55 Zoll, l├Âst in 4K auf und soll nur 750 Euro kosten.

Auch interessant:┬áGoogle Nexus: Der n├Ąchste Partner f├╝r die Nexus-Reihe soll aus China kommen (Ger├╝cht)

Screenshot-2015-03-31-11.52.29

Xiaomi wei├č wie man die Massen begeistert. Nicht nur bei den Smartphones oder Tablets haben die Chinesen die Nase ganz vorne, sondern auch bei den TV-Ger├Ąten gibtÔÇÖs kaum jemanden, der dem Unternehmen hinter Lei Jun das Wasser reichen kann ÔÇô zumindest was das Preis-/Leistungsverh├Ąltnis betrifft. In diesem konkreten Fall bedeutet das: Ein 55 Zoll gro├čes Ger├Ąt mit einer Aufl├Âsung von 3.840 x 2.160 und ordentlich Leistung unter der Haube. Als Prozessor fungiert ein MStar-Chip mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz gekoppelt mit einer Mali-GPU 760 MP4. 2 GB Arbeitsspeicher sorgen f├╝r ein fl├╝ssiges Erlebnis beim Wechseln zwischen den Apps, w├Ąhrend auf 8 GB internem Speicher die Anwendungen┬áuntergebracht werden. Kostenpunkt des gesamten Pakets sind 4.999 chinesische Yuan (750 Euro). Ob als Betriebssystem f├╝r den Fernseher Android TV zum Einsatz kommt, wissen wir derzeit noch nicht.

Screenshot-2015-03-31-11.54.31

Als w├Ąre das noch nicht genug, packt Xiaomi noch einen kabellosen Subwoofer und eine 6.2 Soundbar obendrauf. Damit wird das TV-Erlebnis zum Genuss!

Screenshot-2015-03-31-11.52.53

Ankunft in Europa ungewiss

Hier kommt aber jetzt der Abturner an der ganzen Sache: Derzeit ist Xiaomi in Europa noch nicht offiziell vertreten, wodurch die Verf├╝gbarkeit hierzulande eher beschr├Ąnkt ist. Der Hersteller hat zwar schon einmal anklingen lassen, dass man mit einer Expansion lieb├Ąugelt, allerdings gibt es diesbez├╝glich noch keine genauen Informationen. Zus├Ątzlich dazu fehlen generelle Infos, ob von der Expansion nur die Smartphones und Tablets betroffen sind.

Klar ist aber auf jeden Fall einmal, dass Xiaomi mit diesem 4K-Fernseher die Konkurrenten ├í la Samsung, LG und Co. locker in die Tasche steckt. Zumindest im Reich der Mitte geht der Fernseher am 8. April an den Start. Es wird sich zeigen, ob wir ihn auch hierzulande einmal ein den heimischen Wohnzimmern aufstellen d├╝rfen ÔÇô nat├╝rlich ohne Importeure.

Screenshot-2015-03-31-11.53.20

Quelle: Gizmochina

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen