YuPix: Fotodrucker im Hosentaschenformat vorgestellt

Redaktion 7. September 2015 0 Kommentar(e)

„Die beste Kamera ist die, die man stets dabei hat“ – das dürfte ohne Zweifel auf die Knipsen in unseren Smartphones zutreffen. Aber was, wenn wir nicht nur unterwegs fotografieren, sondern unsere Werke auch direkt ausdrucken wollen? Hier kommt der „YuPix“ des indischen Herstellers YU Televentures ins Spiel: Ein ein Fotodrucker im Hosentaschenformat. 

Auch interessant: Weiteres Foto vom Google Nexus 5 (2015) gesichtet

yu_yupix_fotodrucker

YU Televentures gehört teilweise zu Micromax Mobile. Der Konzern gehörte die Indien zu den ersten Anbietern, die Smartphones mit Googles schlankem Android One anboten. Das Unternehmen kennt sich also mit dem Mobilfunkmarkt und seinen besonderen Anforderungen aus. Der schlicht „YuPix“ genannte Fotodrucker spiegelt das wieder, denn mit seinem kompakten Gehäuse ist er vor allem für den mobilen Einsatz konzipiert.

Die Ausmaße des Mini-Druckers belaufen sich auf 75,9 x 152,6 x 24,1 mm bei einem Gewicht von leichten 273 Gramm. Kompatibel ist der YuPix mit Android-Smartphones als auch dem iPhone und verbindet sich via WLAN, WLAN Direct oder NFC mit dem gekoppelten Gerät. Für Android-Smartphones steht außerdem eine dezidierte App bereit, um innerhalb der Anwendung etwa Bilder zu bearbeiten und sie direkt an den Drucker zu senden. Eine iOS-App soll in Zukunft folgen.

Bilder mit 86,3 x 53,3 mm bei 291 dpi

YU Televentures zufolge ist der YuPix in der Lage, Bilder mit einem Format von 86,3 x 53,3 mm bei 291 dpi auszudrucken. Der Ausdruck eines Fotos soll lediglich 60 Sekunden dauern, maximal 10 Fotos können hintereinander ausgedruckt werden. Besonderes Highlight ist laut Hersteller das „einzigartige Kartuschen-System“ des YuPix, das ohne Reinigungsrolle auskommt und Tintenkartusche und Fotopapier bereits vereint. Tintenkartuschen zum wechseln werden separat angeboten. Ein integrierter 750 mAh-Akku versorgt den Drucker mit Energie.

Der YuPix Fotodrucker ist ab sofort auf Amazon India erhältlich und schlägt dort mit 6.999 INR (umgerechnet circa 94 Euro) zu Buche. Ob und wann der handliche Drucker auch nach Europa kommt, ist derzeit unklar.

Würdet ihr so einen kleinen Fotodrucker kaufen? Sagt es uns in den Kommentaren! 

Quelle: Gadgets NDTV, FoneArena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen