Zopo Magic ZP920: ein Selfie-Smartphone mit buntem Gehäuse

Hartmut Schumacher 3. Januar 2015 1 Kommentar(e)

Das chinesische Smartphone „Zopo Magic ZP920“ ist laut Hersteller ideal für das Anfertigen von Selfies geeignet – und kommt mit einem ungewöhnlichen Gehäuse-Design daher.
Auch interessant: 12 tierisch gute Selfie Tipps

Das Smartphone „Zopo Magic ZP920“ verfügt nicht nur auf der Rückseite, sondern auch auf der Vorderseite über eine hochauflösende Kamera. (Foto: Zopo)

Das Smartphone „Zopo Magic ZP920“ verfügt nicht nur auf der Rückseite, sondern auch auf der Vorderseite über eine hochauflösende Kamera. (Foto: Zopo)

Das Smartphone „Zopo Magic ZP920“ bietet eine 13,2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Diese Vorderseitenkamera verfügt über einen Blickwinkel von 83,2 Grad und über eine besonders lichtstarke Blende (f/2,0). Damit ist die Kamera gut geeignet für das Anfertigen von hochauflösenden Selbstporträts. Unterstützend bietet die Kamera eine Lächelerkennung, einen Sprachauslöser, Echtzeitverschönerungsfunktionen und nicht zuletzt einen optischen Bildstabilisator.

Auffällig ist auch das Aussehen des Zopo Magic ZP920: Die Form des Smartphones ist zwar recht traditionell, statt auf ein einfarbiges Gehäuse setzt das Zopo Magic jedoch auf eine Oberfläche, die aussieht, als sei sie mit Wasserfarben bemalt worden.

Achtkernprozessor

Der Bildschirm des Zopo Magic hat eine Diagonale von 5,2 Zoll und eine Full-HD-Auflösung. Das Smartphone verwendet den MediaTek-Achtkernprozessor MT6752, der 64 Bit bietet und eine Taktfrequenz von 1,7 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Der Massenspeicher umfasst 16 GByte und lässt sich durch eine MicroSD-Karte um bis zu 64 GByte erweitern.

Bei Datenübertragungen per Mobilfunk unterstützt das Smartphone den LTE-Standard, beim Verwenden von WLAN kommt das Gerät sowohl mit dem 2,4-GHz- als auch mit dem 5-GHz-Frequenzbereich zurecht. Als Betriebssystem findet Android in der Version 4.4 Verwendung.

Erhältlich ist das Zopo Magic für 299 US-Dollar (umgerechnet etwa 250 Euro). Der chinesische Hersteller Zopo nimmt aber gerne auch Bestellungen aus Europa entgegen.

Auffällig ist das bunt bemalte Gehäuse des aus China stammenden Smartphones. (Foto: Zopo)

Auffällig ist das bunt bemalte Gehäuse des aus China stammenden Smartphones. (Foto: Zopo)

Quellen: Zopo, Zopo

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.