ZTE arbeitet an einem Smartphone mit 4.900-mAh-Akku

Michael Derbort 13. August 2016 0 Kommentar(e)

Die Ger├╝chtek├╝che brodelt wieder: Die chinesische Handy-Schmiede ZTE bastelt offenkundig an einem neuen Flagschiff, das trotz g├╝nstigem Preis mit beachtlichen technischen Daten aufwarten kann. Ganz oben auf der Liste: Der kraftvolle 4.900-mAh-Akku. Und gleich dazu ein D├Ąmpfer: Es k├Ânnte sein, dass dieses Ger├Ąt vorerst nur f├╝r den chinesischen Markt erh├Ąltlich ist.

Bild: ZTE

Bild: ZTE

Unter der Haube

Viel von den technischen Details ist noch nicht bekannt, aber die ersten Informationen sind bereits nach drau├čen gedrungen: Das 5,5-Zoll-Display schafft eine Bildaufl├Âsung von 1.920 x 1080 Pixeln. In Fahrt kommt das Ger├Ąt mit einem┬áMediaTek-MT6750-Otcacore-Prozessor, hat 3 GB RAM und 32 GB Speicher, der mit einer SD-Karte um weitere 128 GB erweitert werden kann. Die Frontkamera hat eine Aufl├Âsung von 8 MPx, hinten wird mit 13 MPx geknipst. Das ist keine wirklich schlechte Ausgangsposition, wenngleich wir hier eher von einer Durchschnittsausstattung reden k├Ânnen. Entsprechend sticht die vergleichsweise gewaltige Akkukapazit├Ąt hervor. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 zum Einsatz.

Quelle: Digital Trends

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen