ZTE Hawkeye: Specs des ersten Crowdsourcing-Smartphones bekannt

Heiko Bauer 21. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für ZTE Hawkeye: Specs des ersten Crowdsourcing-Smartphones bekannt Kommentar(e)

ZTE hat als erster Hersteller künftigen Nutzern die Gelegenheit gegeben, ein Smartphone, das Hawkeye, mitzuentwickeln. Nun sind die Specs offiziell.

Auch interessant: iPhone X könnte das Super-Smartphone werden

So sieht der Prototyp des ZTE Hawkeye aus (Bild: ZTE)

So sieht der Prototyp des ZTE Hawkeye aus (Bild: ZTE)

Auch der Finanzierungsweg ist für einen Produzenten wie ZTE eher unüblich, denn das Gerät wird bei Kickstarter angeboten. Über die Plattform wurden letztes Jahr bereits die Wünsche der Nutzer erfragt. Selbst der Name entstand so. Nach mehreren Monaten Crowdsourcing hat die Firma nun die Daten des Gerätes bekanntgegeben. Es hat einen 5,5-Zoll-Screen mit Full-HD-Auflösung. Im Inneren arbeitet ein Qualcomm-625-Prozessor, unterstützt durch 3 GB RAM. Der interne Speicher ist 32 GB groß und lässt sich auf bis zu 256 GB erweitern. Fotos liefern eine Dual-Rückkamera mit 12 und 13 MP und optischem Zoom sowie eine 8-MP-Frontkamera. Android 7.0 Nougat gibt es out-of-the-Box.

Außergewöhnliche Zusatzfeatures

Interessant ist das Eye-Tracking-System, das ermöglicht, durch Augenbewegungen zu scrollen und zu wischen. Außerdem soll das Gerät durch die Beschaffenheit der Rückseite an glatten Materialien haften. Deshalb gehört zum Lieferumfang ein Case, ohne das es gleich in der Hosentasche steckenbleiben würde.

Noch 28 Tage lang ist das Hawkeye für 199 Dollar auf Kickstarter zu haben. Geliefert werden soll es ab September 2017.

Quelle: Android Community

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen