The future is now: Game ‚Shadowgun‘ zeigt, was in Smartphones steckt

Redaktion 28. September 2011 1 Kommentar(e)

Shadowgun – Madfinger

Mit der zu Weihnachten herauskommenden Playstation Vita und der für 2012 schon in den Startlöchern stehenden neuen Generation an Home-Konsolen können Smartphones zweifellos noch nicht mithalten – doch allzu fern scheinen sie auch nicht mehr zu sein, was das Spiel ‘Shadowgun’ eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Gegner, die ihre Chance gekommen sehen, sprinten gnadenlos auf den Spieler zu

Grafische Referenz für Tegra 3 / Tegra 2-Chipsätze

Der Ego-Shooter, der auf der Unity 3D Engine basiert, bringt mit seinem Trailer einen Vorgeschmack auf jene Zeiten, in denen separate Handheld-System, ja vielleicht sogar Heimkonsolen der Vergangenheit angehören werden und stellt dabei das technisch bisher Gesehene völlig in den Schatten, kann aber auch durch spielerische Elemente überzeugen. Dafür sorgt die state-of-the-art AI der Gegner, die sich selbständig hinter Wänden und Mauern verschanzen, eine packende Storyline mit multiblen Enden und die Beigabe von abwechslungsreichen Level-Bossen.
Der Preis für derartige Kostbarkeiten: Nur Smartphones mit NVIDIAs Tegra 2 bzw. Tegra 3 Chipsätzen werden in der Lage sein, das Game wiederzugeben, womit erneut ein grafisch opulentes Games zu NVIDIA wechselt und Anwender nicht Tegra verbauter Geräte das Nachsehen haben

Vorerst nur auf dem iPhone, sollen Spezialversionen auch für Android erscheinen (nur Geräte mit Tegra 2 / Tegra 3 Chipsatz)

– wie so oft im 3D-Gaming-Bereich von Smartphones.

Zuerst für iPhone – dann für Android

Das Spiel, das die Herzen mobiler Ego-Shooter-Fans aller Welt höher schlägen lässt, soll das Game doch seit heute für iPhone verfügbar sein. Von einer Android Version ist zwar noch nichts sichtbar, doch wurden die Arbeiten an solcher in einer offiziellen Aussendung von Entwickler Madfinger sowohl für Geräte mit Tegra 2 als auch mit Tegra 3 Chipsätze bestätigt.

Offizieller Launch-Trailer

Quelle: Website Madfinger

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen