US-Studie: Nexus 7 steht häufiger auf Weihnachts-Wunschliste als iPad Mini

Tam Hanna 13. November 2012 0 Kommentar(e)

In Amerika ist die Weihnachtszeit von gesteigerter Relevanz für den Mobilcomputermarkt – Smartphones und Tablets finden sich immer wieder unter dem Weihnachtbaum. Eine Studie einer amerikanischen Website belegt nun, dass das Nexus 7 der Liebling ist.

TechBargain.com ist für die USA, was Geizhals für Österreich und Deutschland ist. Wer ein technisches Gerät kauft, schaut zuerst dort nach. Eine Befragung von rund 1200 Kunden ergab nun folgendes Stimmungsbild:

Das Einkaufsverhalten der Amerikaner, tabellarisch dargestellt (Quelle: TechBargain.com)

Interessant ist, dass Tablets das Weihnachtsgeschenk Nummer 1 darstellen. 53% der Käufer werden sich ein solches Gerät zulegen – Smartphones folgen auf Platz 2 (24%), und Notebooks erst auf den Plätzen 3 und 4 (jeweils rund 20%). E-Reader sind mit nur 10% weit abgeschlagen.

Im Ranking der Geräte ist das Nexus 7 der klare Favorit – 33% der Kunden setzen auf das Tablet aus dem Hause Google. Leider gehen die Plätze zwei und drei nach Cupertino. Das iPad ist für 30% interessant, das iPad Mini für 24%. Auch das Kindle Fire HD bekommt 24%, während das Surface mit gerade mal 12% weit abgeschlagen liegt.

Das Elektronik-Budget der User ist in Summe nicht schlecht ausgestattet. 28% investieren 250 US-Dollar in neue Gadgets, bei 25% liegt der Betrag sogar bei 500 USD. Das zeigt klar, dass preiswerte Tablets ein Wachstumsmarkt sind – 7% der User müssen nämlich mit nur 100 Dollars auskommen.

Hoch interessant ist auch, was die Kunden beim Kaufen ihres nächsten Gerätes beeinflusst. Am wichtigsten sind gute Bewertungen (87%), gefolgt von kostenlosem Versand (77%) und Reputation der Marke (68%).

Kauft ihr euch oder eurer Lebensgefährtin zu Weihnachten ein Tablet?

Quelle www.webpronews.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen