Verfrühtes Weihnachtsgeschenk für Nexus S-Besitzer: Android 4.0 ab sofort offiziell verfügbar! (Inklusive Installations-Anleitung!)

17. Dezember 2011 0 Kommentar(e)

Nachdem das erste Android 4.0-Gerät, das Galaxy Nexus, mittlerweile seit einigen Tagen flächendeckend in Deutschland und Österreich erhältlich ist, macht das Android-Team sein versprechen wahr und veröffentlicht Ice Cream Sandwich in der Version 4.0.3 nun auch für das Vorgängermodell Nexus S hochoffiziell!

Nexus S Android 4.0

Auf unserem Redaktions-Nexus S läuft das offizielle Android 4.0.3 bereits einwandfrei!

Wie heute über diverse Kanäle vom Android-Entwicklerteam verbreitet wurde, beginnt das Ausrollen des Updates mit sofortiger Wirkung. Nexus S-Besitzer müssten also nach und nach OTA-Updates direkt über das Mobilfunknetz erhalten. Hier ein entsprechender Tweet:


Während wir unser Redaktions-Nexus S schon vor gut drei Wochen mit einem ersten (und unfertigen) Android 4.0-Custom ROM beglückt haben (den entsprechenden Workshop findet ihr hier), haben wir es vorhin auch kurzerhand mit dem offiziellen ICS-Update direkt von den Google-Server versorgt. Android 4.0 schnurrt wie ein Kätzchen und gleicht in Sachen Funktionsumfang und Optik dem Betriebssystem des Galaxy Nexus. Interessant ist, dass die Nexus S-Version 4.0.3 lautet, die aktuellste Galaxy Nexus-Version hingegen 4.0.2 ist.

Nexus S Android 4.0Nexus S Android 4.0
Wenn euer Nexus S gerootet ist und ihr Ice Cream Sandwich sofort verwenden wollt, könnt ihr unsere Anleitung befolgen. Doch Achtung: Wir übernehmen wie immer keinerlei Haftung, sollte dabei etwas schief gehen!

Und so geht’s:

  1. Holt euch als erstes die Installationsdatei des offiziellen Updates 4.0.3 direkt vom Google-Server (128 MB Download): http://android.clients.google.com/pa…o/VQ8PQk_V.zip
  2. Kopiert die Datei auf den internen Speicher eures Nexus S. Optionaler Schritt: Wenn ihr Root nicht verlieren wollt, solltet ihr euch an dieser Stelle die Datei Superuser-3.0.7-efgh-signed.zip herunterladen (gibt’s unter anderem hier) und ebenfalls auf den internen Speicher eures Nexus S kopieren. Ihr müsst diese Datei dann unmittelbar nach der Installationdes  des Android 4.0-Updates mit „install zip from sd card“ installieren – erst danach darf das System rebootet werden. Das funktioniert aber nur im Recovery-Modus und nicht über den ROM Manager!
  3. Ihr könnt diese Datei entweder mit dem ROM Manager installieren (wie eine derartige Installation funktioniert, lest ihr hier), oder alternativ auch „manuell“ über den Recover-Modus – in beiden Fällen solltet ihr ein Backup eures bestehenden ROM anlegen! Entweder im ROM Manger oder direkt im Recover-Modus!
  4. Bei der manuellen Methode müsst ihr euer Nexus S ausschalten und dann die Power-Taste sowie die Lauter-Taste gleichzeitig kurz gedrückt halten.
  5. Danach müsst ihr im daraufhin erscheinenden Menü in den Recover-Modus booten und dort „install zip from sd card“ und danach die ZIP-Datei auswählen. (Vor dem Reboot sollte jetzt auch Superuser-3.0.7-efgh-signed.zip installiert werden, wenn ihr Root nicht verlieren wollt!)
  6. Rebootet euer Nexus S und voilá: Android 4.0 ist installiert!

Habt ihr das Update schon als OTA-Update erhalten oder habt ihr es euch manuell installiert? Was sagt ihr zu Android 4.0?

Quellen: xda-developers, android-hilfe.de, androidnext.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen