Verschwindet Google bald von der Bildfläche?

Tam Hanna 22. Oktober 2012 2 Kommentar(e)

Ein altes Sprichwort unter Finanzmathematikern besagt, dass Kursveränderungen an den Märkten zu hektischem Gegacker in der Presse führen. Der Kursverfall von Google sorgt nun für eine Vielzahl von Prognosen, die den baldigen Untergang des Unternehmens vorhersagen.Die aktuellste Meldung bekommen wir via orf.at – ein amerikanischer Analyst hat für CNBC prognostiziert, dass Google binnen fünf bis acht Jahren von der Bildfläche verschwunden sein wird.

Der Google-Kurs ist stark gefallen (Quelle: ComDirect)

Als Hauptproblem sieht der Analyst das Geschäftsmodell, das nach wie vor auf bezahlten Klicks am Desktop basiert. Seiner Ansicht nach ist diese Art der Monetisierung im Mobilbereich nicht tragbar – dass hunderte Androidentwickler gut von Werbung leben, wird in der Lust an der Schlagzeile völlig außer Acht gelassen.

Weitere Informationen dazu finden sich bei CNBC.

Wo seht ihr Google in fünf Jahren? Glaubt ihr, dass Google wirklich jemals verschwinden wird?

Quelle: orf.at

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen