Video: Die neuen Features des Galaxy SIII

Tam Hanna 9. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Samsung’s Galaxy SIII läuft derzeit unter Android 4.1 – um Käufer nicht zu verunsichern, hat Samsung schon kurz nach dem Erscheinen ein Update auf die Version 4.1.2 und später 4.2 zugesagt. Nun ist ein erstes Video aufgetaucht, das die Premium Suite, ein Feature der Version 4.1.2, in Aktion zeigt.

Das koreanische Unternehmen nutzt die Gelegenheit zu einem „mid lifecycle refresh“. Das bedeutet, dass das als Premium Suite bezeichnete Firmwareupdate nicht nur das Betriebssystem aktualisiert, sondern auch neue Funktionen nachrüstet.

Am wichtigsten ist mit Sicherheit das schon vom Galaxy Note II bekannte Multi-Window-Feature. Es erlaubt das Nebeneinander-Anzeigen von zwei Anwendungen, was beim Multitasking große Vorteile bringt und viel Zeit spart.

Witzig ist der Page Buddy. Er wechselt die aktive Homescreen-Seite automatisch, wenn externe Hardware angeschlossen wird. So ist es z.B. möglich, beim Anstecken von Kopfhörern automatisch die Seite mit dem Media-Widget nach vorne zu holen.

Genial ist die automatische Umsortierung des Menüs. Sie ist sowohl im Programmstarter als auch im Senden-Dialog verfügbar und spart Zeit, indem sie die meistgenutzten Anwendungen an die Spitze der Liste setzt.

Auch die Kameraanwendung hat ab sofort kontextsensitive Features: sie speichert Wetter und Ortsinformationen zu den Bildern und nutzt diese auf Wunsch auch zum Erstellen von „sprechenden“ Dateinamen.

Share Shot ist Samsung’s Antwort auf das Problem der Verteilung von Gruppenfotos. Wenn die ganze Gruppe ein Galaxy SIII hat, wandert das Foto automatisch zu den anderen Geräten – die Aktivierung dieses Features erfolgt durch die auf NFC basierende S Beam-Technik.

Im Browser gibt es eine neue Funktion, die Samsung als Reader Mode bezeichnet. Sie extrahiert die textuellen Informationen aus einer Webseite und stellt sie in einer leicht lesbaren (und layoutfreien) Art und Weise dar.

Facebook-Süchtige bekommen ein neues Lockscreen-Widget, das Informationen aus der Timeline auch im gesperrten Zustand anzeigt.

Zu guter Letzt gibt es noch ein Video, das die neue Software in Aktion zeigt:

Leider ist noch nicht bekannt, wann das Update ausgeliefert wird. Auch wissen wir nicht, ob einige der Funktionen auch für andere Geräte nachgerüstet werden. Sobald wir weitere Informationen bekommen, informieren wir euch!

Quelle: engadget.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen