Wandsteckdose mit Android-Betriebssystem

Tam Hanna 5. November 2012 3 Kommentar(e)

Wer mehrere Appartments hat, kennt das Problem mit Sicherheit. Noch ist man 500 Meilen entfernt – wenn man daheim ankommt, hätte man gerne frisch gewaschene und getrocknete Bettwäsche.  Die Lösung dafür wäre eine fernsteuerbare Waschmaschine…oder, quasi als Minimallösung, ein ferngesteuerter Einschalter für ebendiese.Die vom texanischen Start-Up Ube entwickelte Steckdose enthält neben einem elektronischen Relais auch einen ARM-Prozessor, der laut Presseberichten mit Android läuft. Eine am Smartphone des Besitzers der Whiteware befindliche Applikation verbindet sich mit dem heimischen WLAN und schaltet die Geräte dann ferngesteuert ein oder aus.

Ube möchte euch das Fernsteuern klassischer Hardware erleichtern (Bild: Ube)

Mit den Steckdosen sollen in Zukunft sämtliche Elektrogeräte des Hauses fernbedient werden können.

Die 60 bis 70 US-Dollar teuren Teile sollen diesen Sommer auf den Markt kommen – wollt ihr zuschlagen? Was haltet ihr von der Idee?

Quelle: Technology Review

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen