Zahlen zum Smartphone-Markt: Sony steigt, Apple kämpft

Tam Hanna 28. November 2012 3 Kommentar(e)

Kaum ein Thema ist für Flamewars so gut geeignet wie die Ergebnisse der diversen Marktforschungsunternehmen – wir haben wieder etwas Munition für euch!

An sich hat IDC seine Zahlen für das dritte Quartal des Jahres 2012 schon veröffentlicht – damals fehlte Sony aus technischen Gründen. Eine soeben erfolgte Aktualisierung platziert den Hersteller der schön aussehenden Smartphones auf Platz 3 hinter Samsung und Apple – und damit vor den Traditionshäusern Nokia, RIM und HTC.

Auch Kantar WorldPanel bringt uns interessante Daten – der Siegeszug von Android ist für Apple auf keinen Fall mehr aufzuhalten:

Das Kantar World Panel listet die Marktanteile der Plattformen auf einer Pro-Land-Basis auf.

Das Unternehmen beschränkt sich dabei nicht auf den europäischen Markt!

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch eine Wortmeldung des diensthabenden Analysten Dominic Sunnebo – er fasst die Lage Apple’s in Deutschland folgendermaßen zusammen:

Deutschland bleibt für Apple ein hartes Pflaster – der Marktanteil fiel im Laufe des letzten Jahres um 5,1%. Das Galaxy S3 hat in den letzten 12 Wochen fast ein Viertel der Smartphoneverkäufe absorbiert, was den Marktanteil von Android weiter vorantreibt.

 

In Summe gibt es in dieser Statistik wenig Überraschungen. Das Sony nach vor prescht, war ob gelungener neuer Geräte wie dem Xperia T zu erwarten. Wie glaubt ihr wird sich der Markt in Zukunft entwickeln?

Quelle: Androider.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen