Der gro├če Android Magazin Netztest

Martin Reitbauer 2. Oktober 2014 6 Kommentar(e)

buehne_netztest_gro├č

Was bleibt von den vollmundigen Versprechungen der Netzbetreiber nach ├╝ber 100.000 Test-Messungen im gesamten Bundesgebiet? Der gro├če Android Magazin Netztest liefert die Antwort.


Mobile Datenverbindungen sind aus unserem Alltagsleben kaum mehr wegzudenken. Mit dem fortschreitenden Ausbau der LTE-Netze werden Services wie Musik- und Video-Streaming auch unterwegs nutzbar, mit denen man noch vor wenigen Jahren ans heimische WLAN gefesselt war. 267 Millionen Gigabyte an Daten jagten die deutschen Mobilfunknutzer im letzten Jahr ├╝ber den ├äther – das sind 71% mehr als im Jahr davor. Bis 2018 soll sich der mobile Datenverkehr noch einmal verzehnfachen. LTE erlaubt am Papier einen Datendurchsatz von bis zu 150 MBit pro Sekunde – ein Wert, der kaum je erreicht wird, wie die meisten LTE-Nutzer wissen.

Versprochen – gebrochen?

Die Diskrepanz zwischen den Angaben der Provider und den real erzielbaren Werten ist ein leidiges Thema, das auch DSL-Nutzer nur zu gut kennen: Hier ist die Entfernung zur Vermittlungsstelle der gro├če Spielverderber. In den mobilen Netzen sind die Unsicherheiten noch viel gr├Â├čer: Die Dichte der Sendemasten und deren Anbindung, die Zahl der Nutzer in einem Bereich, die Bauweise von Geb├Ąuden und sogar die Jahreszeit haben Einfluss auf den erreichbaren Datendurchsatz. Der unabh├Ąngige Android Magazin Netztest liegt deshalb nahe an der Praxis – die ├╝ber 100.000 Messungen unseres erfahrenen Partners, der NCQA GmbH, kamen unter allt├Ąglichen Bedingungen und mit normalen Endger├Ąten zustande.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin haupts├Ąchlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de besch├Ąftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit f├╝r einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil