FRITZ!Box – So machst du dein Zuhause smart!

Michael Derbort 1. April 2015 0 Kommentar(e)

Dass die FRITZ!Box inzwischen mehr als nur ein WLAN-Router ist, sollte sich in der Netzwelt herumgesprochen haben. Hier nehmen wir uns mal der Smart-Home-Features an.

Fritzbox_main

Du nennst bereits eine FRITZ!Box dein Eigen? Idealerweise eine 7490? Prima, dann ist das genau der richtige Artikel fĂŒr dich! Auch wenn du mit dem Gedanken spielst, deinen alten WLAN-Router durch eine zeitgemĂ€ĂŸere Alternative auszutauschen, dann bist du hier richtig. Wir greifen nĂ€mlich aus der riesigen FĂŒlle an Funktionen ein besonderes Feature heraus: Die Smarthome-Abteilung. Mit geringem finanziellen und technischen Aufwand kannst du dein Heim intelligenter machen.

Mit geringem finanziellen Aufwand macht die Fritz!Box das Eigenheim smarter

Leider ist die Implementierung der Smarthome-Funktionen bei der FritzBox erst am Anfang. Dem Nachteil, dass die Möglichkeiten sehr begrenzt sind, steht der Vorteil gegenĂŒber, dass du dich von Anfang an mit der Materie vertraut machen kannst. Außerdem hat AVM von Anfang an keinen großen Wert darauf gelegt, als Platzhirsch auf dem Smarthome-Markt aufzutreten und stattdessen eine leicht zu handhabende Schnittstelle fĂŒr Smarthome-Lösungen von Drittherstellern bereitgestellt. Von AVM selbst kommt der Aktor FRITZ!DECT200, mit dem du elektrische Verbraucher nach Belieben schalten kannst. Auch GerĂ€te, die an die 220V-Durchreiche des Powerline-Adapters Fritz!Powerline 546E gesteckt sind, lassen sich so steuern. Die App MyFRITZ! erlaubt den Zugriff von jedem beliebigen Ort aus. Per Google Kalender legst du SchaltplĂ€ne fest. Außerdem kannst du Stromverbrauch und Umgebungstemperatur verfolgen.

AVM_FRITZPowerline_546E

Schalten und Messen

FRITZ!DECT 200/Powerline 546E

Der Aktor DECT 200 und der Powerline-Adapter 546E erlauben es, beliebige elektrische Verbraucher zeit- oder ferngesteuert ein- und auszuschalten. Die Installation und Integration in das Heimnetz ist eine Sache von wenigen Sekunden. Einmal angemeldet, lĂ€sst sich das GerĂ€t in der FRITZ!OS-OberflĂ€che beliebig umbenennen. Außerdem schalten die Aktoren nicht nur GerĂ€te ein und aus, sondern messen auch Stromverbrauch und Umgebungstemperatur.

Preis FRITZ!DECT 200: 49,- / bit.ly/fritz200
Preis FRITZ!Powerline 546E: 89,- / bit.ly/fritz546E

Fritzbox_app

Mobiler Lichtschalter

MyFRITZ!App

Es ist etwas vermessen, diese App nur auf die Lichtschalter-Funktion zu beschrĂ€nken. Vielmehr liefert sie auch umfassende Informationen ĂŒber alles, was in den eigenen vier WĂ€nden vor sich geht. Du bist unterwegs und möchtest zum Beispiel wissen, wer dich in der letzten Zeit zu Hause angerufen hat? Kein Problem, die App gibt Auskunft. Auch die Aktoren in deinem Heimnetz werden aufgelistet. So kannst du bequem GerĂ€te ein- und ausschalten.

TelegÀrtner Doorline Pro

Mit Hilfe der FRITZ!Box und den ZusatzgerĂ€ten Licht ein- und auszuschalten, ist sicherlich nicht abendfĂŒllend. Eine weitaus spannendere Lösung ist von der Firma TelegĂ€rtner erhĂ€ltlich: Eine TĂŒrklingel.

Was zu Beginn noch nicht gerade sensationell klingt, offenbart die volle Wucht der gegebenen Möglichkeiten bei genauerem Hinsehen. Dieses GerĂ€t besteht nicht mehr nur aus langweiligen Tasten, sondern verfĂŒgt ĂŒber ein berĂŒhrungssensitives TFT-Display, das sich beliebig konfigurieren lĂ€sst. Durch die Verbindung mit der Fritzbox kann die Klingel an jedes beliebige Telefon – also auch Handy – weitergeleitet werden. Dirigiere den Postboten doch von unterwegs aus zu dem Versteck fĂŒr die Pakete.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen