Report: So findest du den idealen Zeitpunkt für den Smartphone-Kauf

Martin Reitbauer 23. August 2016 0 Kommentar(e)

Die Smartphone-Flaggschiffe des Jahres 2016 sind – mit Ausnahme der neuen Nexus-Geräte – seit einigen Monaten im Handel. Sollten Sie jetzt zuschlagen oder noch abwarten?

trtghjmk,

Vor etwas über einem Jahr analysierten wir die Preisentwicklung der damals schon nicht mehr taufrischen Smartphones Galaxy S5, LG G3, Nexus 5 und einiger ihrer Zeitgenossen von 2014. Das Resultat: Produkte im 700 Euro-Bereich waren im freien Handel schon nach drei Monaten um etwa 30% günstiger zu haben. Auch bei der folgenden Generation war das so – wegen ­erhöhter Nachfrage sanken die Preise beim Galaxy S6 und insbesondere dem Galaxy S6 Edge aber etwas langsamer.

fdhs-660x305Bei den aktuellen Flaggschiffen zeigen sich die Samsung-Modelle noch stabiler: Nur um knapp 20 % sanken die Preise von Galaxy S7 und S7 Edge in den drei Monaten nach dem Verkaufsstart. Angesichts der hohen UVP bedeutet das dennoch eine Ersparnis von 120-150 Euro. Auch beim etwas später vorgestellten HTC 10 fiel der Preis bisher eher langsam. Sony (Xperia X) und LG (G5) verzeichnen ähnlich starke Einbrüche wie im Vorjahr. 36 % waren es bei LG in den ersten drei Monaten, das ­Xperia X ist auf dem Weg zu einer ähnlichen Zahl. ­Googles Nexus 5X hat die Talsohle nach dem Preissturz der ersten Monate nun wohl schon erreicht.

Anhand der Daten aus dem Vorjahr haben wir im unten stehenden Diagramm eine Projektion in die Zukunft gerichtet. LG G5, Sony Xperia X und Huawei P9 sollten vor Weihnachten noch die 400 Euro-Grenze unterschreiten, das Galaxy S7 die 500 knacken.

hkl

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil