Toy Village

22. Dezember 2011 1 Kommentar(e)
Toy Village Androidmag.de 3 3 Sterne

Toy Village dient mit dem Spielprinzip ala FarmVille, speziell auf die Thematik Toy gedacht. (kostenlos)

Auch in den Feiertagen gibt es so manch langweiligen Moment, man denke nur an die Weihnachtsmesse oder die extrem lange Zeit vor der Bescherung. Um diese ein bisschen schneller zu überbrücken, könnte man ja ein kleines Spielchen auf seinem Smartphone starten. Heute stellen wir euch deshalb die App Toy Village vor.

Dorf zu Beginn

Zu Beginn des Spiels müssen Felder angelegt und Häuser gebaut werden

Bekanntes Spielprinzip

Toy Village bedient sich eines bekannten Spielprinzips: Ähnlich wie zum Beispiel bei FarmVille auf Facebook ist es das Ziel des Spiels, eine funktionierende Farm und im weiteren Verlauf einen kleinen Ort bzw. sein eigenes kleines Dorf aufzubauen. Im Gegensatz zum oben genannten Farmville ist es aber bei Toy Village gerade zu Anfang oft anstrengend bis langweilig, genügend „Glu Credits“ zu sammeln, um Einwohner „kaufen“ zu können. Diese schalten dann wiederum andere Häuser, Früchte und Gegenstände frei.

Kauf von Gegenständen

Andere Bewohner sowie Häuser und Gegenstände müssen mit Geld und sogenannten „Glu Credits“ erworben werden

Liebevoll gestaltet

Ansonsten hat das Spiel aber auch einige erwähnenswerte Seiten: Es ist witzig und detailreich gestaltet, so sind die Spielfiguren zum Beispiel verschiedene Stofftiere und Spielzeuge. Auch das Spielprinzip weiß ob seiner bereits bekannten Funktionsweise sofort zu überzeugen, wodurch es auch nicht weiter stört, dass die komplette App in englischer Sprache gehalten ist.

Fazit

Toy Village ist eine App, die durchaus einige Stunden Spielspaß bietet. Ähnlich wie bei FarmVille ist der Suchtfaktor sehr hoch, man will immer weiter und größer bauen. Trotzdem sollte man bei der hohen Anzahl an In-App käufen mit einer gewissen Vorsicht spielen, um nicht versehentlich andere Apps zu installieren oder sich für irgendwelche Webseiten zu registrieren. Diese In-App-Käufe und die teils sehr fragwürdigen Möglichkeiten, Credits zu verdienen, verhindern auch eine bessere Bewertung einer ansonsten guten App.

[appaware-app pname=’com.glu.toyvillage‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen