Ersteindruck: Archos 70 oxygen

Peter Mußler 11. Juni 2016 0 Kommentar(e)

„Für den Preis ist das 70 Oxygen eine willkommene Option, speziell wenn man bedenkt, dass Billigmodelle oft keinen Alu-Rücken bieten. Definitiv vielversprechend für Marshmallow-Fans mit kleinem Budget.“

Archos-70-Oxygen

 

Archos hat bereits kurz vor dem MWC neue Marsh­mallow-­Tablets präsentiert, die auf der bewährten „Oxygen“-Produktlinie aufbauen bzw. diese erweitern. Die drei Neuen hören auf die klingenden Namen „70 Oxygen“ (Modell mit 7-Zoll-Display), „80 Oxygen“
(8 Zoll) und „101b Oxygen“ (richtig, 10,1 Zoll!).

Die Tablets unterscheiden sich abgesehen von der Größe nur bei den Akkus (3.000/4.500/6.000 mAh) und natürlich dem Preis (99,99/149,99/179,99 Euro). Die Ausstattung: Der MediaTek-Prozessor taktet mit 1,3 GHz. 2 GB RAM und 16 GB ROM sollten für die meisten Zwecke ausreichen. Ersten Vorab-Informationen zufolge ist auch ein GPS-Empfänger an Bord. Gesichert ist, dass die taufrischen Geräte über WLAN-n und Bluetooth 4.0 verfügen. Insgesamt: Toll aussehende neue Tablets im unteren Preissegment!

Android: 6.1

Display, Auflösung: 7 Zoll, 1920 x 1200

CPU: 4 x 1,3 GHz

Speicher: 16 GB

RAM: 2 GB

Kamera: 5 MP, 2 MP

Video: 1.080p

Port: Micro-USB

Akku: 3.000 mAh

Abmessung/Gewicht: 150,8 x 94 x 8 mm / k.A.

Preis: 99,99 Euro

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.