China Phones im Kurztest: Das Oppo F1 Plus

Redaktion 15. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Kommen wir ganz kurz zu dem, was uns an diesem wirklich brandneuen Handy stört: Es läuft mit dem Bald-OS-Opa An­droid 5.1. Und nun zu dem, was uns alles gefällt: Es sieht aus wie ein iPhone 6 (Hat sich je ein Hersteller mehr an den Kaliforniern orientiert?), fühlt sich auch so an und verfügt auch über den im Homebutton integrierten Fingerprint-Scanner (der übrigens hervorragend funktioniert).

Der Rand um das Display ist schmal, der Schirm selbst löst in Full HD auf und ist dank AMOLED-Technologie sehr farbstark. Einen leichten Abzug geben wir nur im Vergleich mit 2K-Geräten anderer Hersteller. Selbst bei den 5,5 Zoll reichen die Pixel aber aus. Die Leistung ist bärenstark, die Speicher riesig und über die Dual-Funktion lassen sich gar zwei LTE-Karten nutzen. Highlight: Die Selfie-Cam löst höher auf als die „Hauptkamera“.

Oppo F1 Plus

Preis: EUR 389,-

Android: 5.1

Display: 5,5“, 1.920 x 1.080 Pixel

CPU: 8 x 2,0 GHz

RAM: 4 GB  ­Speicher: 64 GB ­­­(+128 GB)

Kamera: 13 MP, 16 MP

Akku: 2.850 mAh

MaĂźe /Gewicht: 151,8 x 74,3 x 6,6 mm / 145 g

Extras: LTE, Dual-SIM, Fingerprint-Sensor

Gesamtnote: Gut

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen