AVM Fritz!Box 6820 LTE: Der kleine Funknetzverteiler im Test

Peter Mu├čler 1. M├Ąrz 2016 0 Kommentar(e)
AVM Fritz!Box 6820 LTE: Der kleine Funknetzverteiler im Test Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die Wohnung mit┬áInternet per Mobilfunk ausstatten┬áliegt voll im Trend. Kein Wunder, schlie├člich┬ábietet LTE wirklich herausragende ├ťbertragungsraten. Wem des Standard-Modem aber nicht reicht, der sollte zu diesem Kollegen hier greifen.

AVM_Fritz_main

Mit ein bisschen Fantasie sieht er aus wie ein Y-Wing aus Star Wars. Fliegen kann das kleine Ding zwar nicht, die (Ferien-)Wohnung mit schnellem Internet befl├╝geln ist aber durchaus seine Sache. Wer z.B. im Urlaub mit Familie oder Freunden auf schnelles Internet nicht verzichten und dies auch mit den anderen Personen teilen m├Âchte, kauft sich einfach vor Ort eine SIM-Karte, setzt sie ein und kann lossurfen. Das geht nat├╝rlich auch zuhause. Wer schnelles 4G-Internet hat (dank Multiband-Unter┬şst├╝tzung sollte das Ger├Ąt in ganz Europa funktionieren), kann sogar g├Ąnzlich auf den Anschluss per Kabel verzichten. WiFi-Standard ist zwar nur n, der d├╝rfte aber gen├╝gen. Dank LAN-Ausgang lassen sich sogar Ger├Ąte ohne Funk anschlie├čen – das kann sonst kein anderes Ger├Ąt.

Preis: EUR 199,-
Ma├če: 134 x 99 x 64 mm
Konnektivit├Ąt: WLAN b/g/n, LAN
Downloadgeschwindigkeit: 150 Mbit/s
bit.ly/fritz_6820

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mu├čler   Redakteur

Als ├ästhet besch├Ąftigt er sich gerne mit formsch├Ânen Ger├Ąten und ├ťberschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugeh├Ąuse. Als Redakteur f├╝r die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine ├ťberschrift alleine macht noch keinen Artikel.