Jäger einer heißen Spur: Seek Thermal Compact – Die Wärmebildkamera fürs Smartphone

Redaktion 15. Dezember 2015 0 Kommentar(e)

Sie sind kein Jäger, der das Wild bei schlechter Sicht im Unterholz aufspüren möchte? Auch kein Architekt, der bei renovierten Altbauten nach verbliebenen Wärmebrücken sucht? Sie müssen aber weder das sein, noch ein Voyeur und auch kein Hobby-Spion, der nach dem Kalten Krieg noch immer nach heißen Spuren fahndet.

seek-thermal-android-__-432_0

 

Es reicht, wenn Sie ein bisschen Gefallen an der Technik haben und die Welt zur Abwechslung einmal durch die Wärmebild-Brille sehen wollen. Dabei ist ein praktischer Nutzen durchaus nicht ausgeschlossen: Spüren Sie Menschen auf, die nachts über Ihr Grundstück schleichen und sich im Schutz der Dunkelheit wähnen. Bei der Nachtwanderung tun sich plötzlich ganz neue Perspektiven auf, aber auch der Verlauf der Heizungsrohre wird offengelegt. Die kleine temperaturempfindliche Kamera steckt man dazu einfach in den USB-Schlitz seines Smartphones. Über eine kostenfreie App kann man Bilder machen und teilen wie mit jeder anderen Kamera auch. Obendrein wird die Temperatur angezeigt.

Wild aufspüren - mit dieser Erweiterung des Smart­phones kein Problem, auch nicht bei Dämmerlicht oder vollständiger Dunkelheit. Verantwortlich ist Militärtechnik.

Wild aufspüren – mit dieser Erweiterung des Smart­phones kein Problem, auch nicht bei Dämmerlicht oder vollständiger Dunkelheit. Verantwortlich ist Militärtechnik.

 

Preis: USD 249,-
Material: Magnesium
Lieferumfang: Kamera, wasserdichtes Transport-Case
Temperatur­bereich: -40 bis +330°C
Reichweite: <300 Meter
Blickwinkel: 36°
Weitere Details…

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen