Nixie: Die Drohne am Handgelenk

Michael Derbort 18. Juni 2015 0 Kommentar(e)
Nixie: Die Drohne am Handgelenk Androidmag.de 4 4 Sterne

Eine Drohne ist es. Klein und fein und unauffÀllig am Handgelenk getragen.

fliegie

Geheimagent Null-Null-Kohlsuppe schreitet durch die Gassen, vernimmt verdĂ€chtige GesprĂ€che und kurz darauf mutiert der unscheinbare Armschmuck zu einem Quadcopter nebst Kamera zum Peilen der Lage. So lĂ€sst sich jedenfalls mit sehr viel Phantasie der Einsatzzweck dieses GerĂ€tchens ausmalen. Noch ist dieses kleine Wunderding nicht erschienen. Nie dagewesene Selfies verspricht der Hersteller. Okay, das ist sogar vorstellbar. Ein wirklicher Nutzwert dieses Gadgets lĂ€sst sich dennoch nicht so ohne weiteres ersinnen. Aber was soll‘s? Es verspricht eine Menge Spaß und warum sollen wir uns das nicht auch mal gönnen? Einen verbindlichen Erscheinungstermin hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Interessenten können sich aber auf der Homepage in den Mail-Verteiler eintragen, um so auf dem Laufenden zu bleiben.

Ist es ein Armband ? Oder eine Uhr? Nein, es ist ein Quadcopter - auch bekannt als Drohne. Kamera ist inklusive.

Ist es ein Armband ? Oder eine Uhr? Nein, es ist ein Quadcopter – auch bekannt als Drohne. Kamera ist inklusive.

Das aufgeklappte Armband offenbart die Funktionsweise. Die vier Rotoren sind nun deutlich erkennbar.

Das aufgeklappte Armband offenbart die Funktionsweise. Die vier Rotoren sind nun deutlich erkennbar.

Zum Start wird dann auch die Kamera ausgeklappt. Von der GrĂ¶ĂŸe sollte sich niemand leiten lassen, die Kamera nimmt in HD auf.

Zum Start wird dann auch die Kamera ausgeklappt. Von der GrĂ¶ĂŸe sollte sich niemand leiten lassen, die Kamera nimmt in HD auf.

Preis: k.A.
Hier vorbestellen!

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen