Samsung Gear S3 frontier – Gelungene Smartwatch für Sport und Alltag

14. Dezember 2017 Kommentare deaktiviert für Samsung Gear S3 frontier – Gelungene Smartwatch für Sport und Alltag Kommentar(e)

Samsung kocht konsequent ein eigenes Süppchen und verzichtet auch bei der Gear S3 auf Android Wear. Stattdessen kommt auch bei dieser Uhr „Tizen“ zum Einsatz. Die Bedienung unterscheidet sich deutlich von der beim Google-OS, vor allem dem drehbaren Rahmen, der „Lünette“, kommt eine entscheidende Rolle zu. Sie dient als zentrales Bedienelement neben dem Touchscreen, während die beiden seitlich angebrachten Tasten als „Zurück“- und Homebutton fungieren (ganz wie bei der Gear Sport).

Die Gear S3 frontier versucht, sportliche Belange mit doch eher traditioneller Optik zu verbinden. Parallel dazu existiert auch noch eine „­Classic“-Variante, die sich deutlich edler gibt und für den beruflichen Alltag gedacht ist. Bei beiden Modellen misst das Display 1,3 Zoll im Durchmesser. Mit GPS, WLAN, NFC und verschiedenen Sensoren ist die Gear S3 übermäßig gut ausgestattet.

b

Betriebssystem: Tizen | Display, Auflösung: 1.3“, 360 x 360 | CPU: 2 x 1,00 GHz | Speicher: 4 GB | RAM: 768 MB | Akku: 380 mAh
Abmess. / Gewicht: 46,1 x 49,1 x 12,9 mm / 62 g | Extras: Pulsmesser, Höhenmesser, Barometer, Aktivitätstracker | App: Android/iOS

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen