Sphero BB-8: Der Droid, der dich sucht

Sponsored Post 22. September 2015 0 Kommentar(e)

Sphero bringt mit dem BB-8 eine neue Variante der beliebten Kugel auf den Markt. Besonders der Star Wars-Look lässt die Herzen von eingefleischten Fans höher schlagen.

Sphero_BB-8_box_main

Er sieht aus wie R2D2s rundlicher kleiner Bruder aus Star Wars und ist ­genau so aufgeweckt wie der Droide aus der Filmreihe: der rund zehn Zentimeter große Sphero BB-8, das wohl interessanteste Merchandising-Produkt zum neuen Film „Star Wars – The Force Awakens“. Der Droide wird per App gesteuert und rollt motorgetrieben über alle ebenen Flächen. Sein Kopf haftet magnetisch auf der sich drehenden Kugel, wodurch sich bei hohen Geschwindigkeiten ein besonders cooler Effekt ergibt. Vorlagengetreue Soundeffekte und Bewegungsmuster verleihen dem Kerlchen fast menschliche Züge – je nach Situation zeigt er sich überrascht, erfreut oder wütend. Im Patrouillen-Modus erkundet er seine Umgebung ­automatisch, vermisst sie dabei und lernt so, Hindernisse zu umgehen. Der schwarze Knubbel an der Vorderseite des Kopfes ist keine Kamera, wie man annehmen könnte, sondern nur Dekoration.

Der Droide, der hier so schüchtern um die Ecke blickt, kann je nach Situation eine Reihe von „Emotionen“ ausdrücken.

Der Droide, der hier so schüchtern um die Ecke blickt, kann je nach Situation eine Reihe von „Emotionen“ ausdrücken.

Was wäre ein Star Wars-Gadget ohne Hologramme: Aus diesem Grund kann der BB-8 Projektionen aufnehmen und diese auch abspielen. Allerdings etwas anders, als man es aus den Filmen kennt. Anstatt nämlich wirklich eine fast greifbare Projektion anzuzeigen, wird der zuvor aufgezeichnete Clip via Augmented Reality, auf dem Smartphone vor dem kleinen Kerlchen eingeblendet. Dafür hat man beim Bild bzw. Video sehr viel Wert auf Details gelegt. Der bläuliche Effekt sowie das Rauschen des Bildes sind sehr schön umgesetzt.

Wie seine Vorbilder im Film nimmt BB-8 auch Hologramme auf und gibt sie wieder - allerdings nur auf dem App-Bildschirm.

Wie seine Vorbilder im Film nimmt BB-8 auch Hologramme auf und gibt sie wieder – allerdings nur auf dem App-Bildschirm.

Volle Ladung

Ist der BB-8 eine Stunde lang herumgelaufen, muss er aufs Töpfchen – bzw. auf eine Induktions-Ladestation – die ihn in drei Stunden wieder auf volle Kapazität lädt. Natürlich ist auch diese im Star Wars-Theme gehalten und sieht sehr spacig aus.

Zu haben ist das kleine Kerlchen bei unterschiedlichen Händlern. Unser Testmuster wurde von Coolstuff.de zur Verfügung gestellt und auch jener Shop hat den BB-8 als einer der Ersten verkauft.

Wer sich den BB-8 unbedingt holen möchte, der sollte bei Coolstuff.de unbedingt zuschlagen.

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen