Technik: Diese Sirene f├╝r die Steckdose wird dich bestimmt ruhiger schlafen lassen.

Hartmut Schumacher 7. September 2016 0 Kommentar(e)

Den ein oder anderen wird die Gewissheit, im Bedarfsfall vom Devolo Home Control (mit Sirene) geweckt zu werden, sicher ruhiger schlafen lassen.

t

├ťber die Erstellung eines Smart Home-Systems mit Hilfe der Home Control-ÔÇťRechenzentraleÔÇť von devolo haben wir bereits berichtet: Rauchmelder lassen sich hierin integrieren genauso wie ein Raumthermometer und ein Heizungsthermostat, aber nat├╝rlich auch sicherheitsrelevante Module wie ein Bewegungsmelder oder Sensoren an T├╝ren und Fenstern, die im Falle einer unerlaubten ├ľffnung Alarm schlagen. ├ťblicherweise sch├╝tzt gerade letzterer Mechanismus vor der b├Âsen ├ťberraschung nach dem Urlaub: Man kommt nach Hause und bemerkt, dass alles durchw├╝hlt ist und Wertgegenst├Ąnde nicht mehr da sind. Dank Benachrichtigung ├╝ber das Internet kann man n├Ąmlich gleich Polizei oder Nachbarn alarmieren.

61CSist4pHL._SL1265_
Was aber, wenn Sie nicht zuhause sind, sondern im Bett schlummern, w├Ąhrend b├Âse Buben versuchen, Ihr Haus auszur├Ąumen? Nicht dass devolo verhindern m├Âchte, dass sie ein solches Szenario verschlafen und deshalb nun ein Sirenenmodul auf den Markt gebracht hat. Es geht hier wohl auch um Abschreckung. Falls Sie zuhause sind, werden Sie geweckt oder aufmerksam gemacht, dass etwas Au├čergew├Âhnliches passiert ist, jedoch bekommt auch der Eindringling mit, dass sein Vorgehen nicht unbemerkt blieb. Alleine dieser Umstand wird die meisten Einbrecher davon abhalten, ihren Beutezug fortzusetzen. Die Sirene kann nat├╝rlich ├╝berall angebracht werden und ihre Wirkung tun.

gf

Hier erh├Ąltlich

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren f├╝r eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als n├╝tzliche Strukturierungsmittel ÔÇô und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person ├╝ber sich selbst.