The TV is on fire: Amazon Fire TV Stick

Redaktion 26. Dezember 2015 0 Kommentar(e)

Der neue Fire TV Stick von Amazon wartet mit einem gewichtigen Upgrade auf: Er spielt nun auch 4K-Videos ab.

fire2

Wo andere Dongle-Anbieter auf Smartphone oder Tablet setzen, bietet Amazon eine echte Fernbedienung für TV-Genuss mit einfacher Bedienung und ohne störende Anrufe.

Das Angebot an entsprechenden Inhalten ist zwar bislang noch genau so dürftig wie die Zahl von 4K-geeigneten Fernsehern in den Haushalten bescheiden, aber Amazon setzt sich damit dennoch deutlich von der ­Konkurrenzprodukten von Apple und Google ab, die weiterhin maximal die Full HD-Auflösung unterstützen. Weiterer Unterschied: Die Bedienung muss nicht über das Handy oder Tablet erfolgen, sondern funktioniert auch ohne echtes Drittgerät über die mitgelieferte FireTV-Fernbedienung. Hauptsächlich ist Fire TV natürlich auf Amazons haus­eigenen Dienst „Amazon Prime Instant Video“ zugeschnitten, den der Kunde für knapp 50 Euro pro Jahr buchen kann (kosten­lose Dreingabe: gratis Premiumversand für Amazon-Artikel). ­Daneben ­laufen auf Fire TV aber auch die Mediathek-Apps von ZDF und ARD, Arte, ORF und ­etlichen weiteren Sendern sowie Apps der Streaming-Spezialisten Youtube und Netflix. Außerdem tummelt sich im App Store für Fire TV mittlerweile auch eine satte Zahl von Spielen – die sich mit einem erhältlichen Game Controller bedienen lassen.

fire1_lifestyle

Macht Ihren Fernseher fit für die neue Art der Programmwahl – on demand, über diverse Streaming-Plattformen.

 

Preis: EUR 99,99
Max. Auflösung: UHD (4K)
Konnektivität: HDMI, Ethernet, USB, WLAN ac, Bluetooth 4.1
­Hardware: Quadcore-Prozessor, 2 GB RAM, 8 GB ROM
Extras: Sprachfernbedienung, microSD-Slot
Weitere Details…

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen