TRENDnet® Baby Kamera: Kinderüberwachung

Michael Derbort 19. Juni 2015 1 Kommentar(e)
TRENDnet® Baby Kamera: Kinderüberwachung Androidmag.de 5 5 Sterne

Besorgte Eltern greifen zunehmend auf die bestehende WLAN-Infrastruktur zur├╝ck, um den Nachwuchs im Auge zu behalten. Dank einer solchen IP-Kamera ist es auch mal m├Âglich zum Lieblingsrestaurant um die Ecke zu gehen und trotzdem sicher zu sein, dass nichts Schlimmes passiert. Im Notfall sind es ja nur wenige Meter zur├╝ck in die eigenen vier W├Ąnde.

 

tv-ip743sic_2

Sicherheit leicht gemacht

Das Prinzip ist einfach: Die Kamera wird an eine g├╝nstige Stelle an der Wand montiert, danach mit dem WLAN-Router verbunden. Dank einer App kann die Lage auch aus der Ferne beobachtet werden. Auch im Dunkeln, denn ein Infrarot-Nachtsensor sorgt dann f├╝r einen klaren Blick.

Ein eingebauter Ton- und Bewegungssensor schl├Ągt Alarm, wenn Ger├Ąusche oder Bewegungen wahrgenommen werden. Damit sind Eltern nicht unbedingt gezwungen, st├Ąndig die Video├╝bertragung aus dem Kinderzimmer im Auge zu behalten. Der vierfache digitale Zoom erm├Âglicht es zudem, n├Ąher an das Kind oder andere Bildausschnitte heran zu zoomen. Videos k├Ânnen auf einem Netzwerkspeicherger├Ąt abgespeichert werden.
Die Installation der Kamera gestaltet sich dank der gef├╝hrten Installation ausgesprochen einfach. Bei neuer Firmware wird der Nutzer automatisch benachrichtigt und kann seine Kamera f├╝r viele Jahre auf einem aktuellen Stand halten.

Preis: EURO 94,99
├ťbertragung:┬áWLAN b/g/n
Hier bestellen!

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen