Über den Wolken – Parrot Anafi

8. November 2018 Kommentare deaktiviert für Über den Wolken – Parrot Anafi Kommentar(e)

Gute Drohnen gibt es mittlerweile zu erschwinglichen Preisen. Dazu gehört zweifellos die Anafi von Parrot, die mit 699 Euro zu Buche schlägt. parrot_anafi_packshot_open_01_722x450pxDas Konzept ist bekannt: Zum Transport werden die Ausleger, also die „Arme“ für die Rotoren, der etwa flaschengroßen (17,5 cm Länge) Flugmaschine eingeklappt. Wer damit fliegen möchte, bringt die Ausleger in die richtige Position, montiert das Smartphone in der Steuereinheit und startet App und Drohne.  Rund 25 Minuten Flugzeit gewährte die Anafi in unserem Test, abhängig von Windstärke und Art der Aufnahme. Die Ladezeit ist deutlich länger, rund vier Stunden dauerte der Vorgang. Schade: Parrot legt keinen Netzstecker bei, den müssen Sie separat kaufen. Das gilt auch für einige Aufnahmemodi in der „Freeflight 6“ genannten App. Wer beispielsweise den „Follow Me“-Modus nutzen möchte, muss rund zwanzig Euro zusätzlich überweisen. Eine taktisch unkluge Entscheidung, die Konkurrenz verzichtet auf derartige In App-Erweiterungen. Wer 700 Euro für eine Drohne auslegt, erwartet schlichtweg den vollen Funktionsumfang. Die Drohne lässt sich wunderbar steuern und ist auch für Anfänger geeignet. Acht geben sollten Sie jedoch mit der leichten Bauweise, da die Drohne nicht allzu robust kon­struiert ist.

Preis: EUR 699,- / Flugzeit: ca. 25 Minuten / Reichweite: bis zu 4 Kilometer /

Höchstgeschwindigkeit: 53 km/h  / bit.ly/sm_anafi

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen