WowWee R.E.V: Lerne das erste intelligente, ferngesteuerte Auto kennen

Sponsored Post 27. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

Kann man ein ferngesteuertes Auto eigentlich noch cooler machen? Die Antwort ist: Ja! Die WowWee R.E.V.s sind die genialsten Autos der Welt.

REV_main

Ferngesteuerte Autos waren in den letzten Jahrzehnten meist nichts anderes als Miniatur-Abbildungen von großen Boliden mit Akku, Gummirädchen und einer großen Funkfernsteuerung. Der Hersteller WowWee will dieses klassische Spielzeug nun mit Videospiel-Elementen aufwerten und modernisieren. Dazu wurde das schwarz-weiße Boliden-Duo mit dem Namen Wowee R.E.V rundum mit Sensoren ausgestattet und mit einem Bluetooth-Modul versehen, um es mit dem Smartphone fernsteuern zu können.

Zur Steuerung muss lediglich die R.E.V.-App aus dem Google Play Store oder Apples App Store heruntergeladen werden. Sobald die App gestartet ist, brauchst du nur noch Bluetooth zu aktivieren, das Smartphone kurz über das Auto halten und schon kann die wilde Fahrt losgehen. Und wenn wir sagen wilde Fahrt, dann ist das auch so gemeint.

REV_Sensor_side

Videospiel trifft Realität

Die Autos sind nämlich nicht nur schnell, sondern verfügen auch über Bordgeschütze, mit denen sie versuchen müssen, das jeweils andere Auto auszuschalten. Dabei hast du die Wahl, ob du gegen einen Freund oder den Computer antreten willst. Bei dem Duell gegen die CPU übernimmt eine künstliche Intelligenz (KI) die Steuerung des zweiten Fahrzeugs. Den Schwierigkeitsgrad kannst du vor Beginn der Schlacht selbst bestimmen.

Auto fährt dank künstlicher Intelligenz von selbst

Interessant an dem KI-Modus ist die Präzision, mit der das Auto die Position des anderen Vehikels bestimmen kann. Zu diesem Zweck ist das Auto rundum mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet. Mit Hilfe der „BeaconSense GPS-Technologie“ orientieren sich die KI-Gegner im Raum. Dieser „Orientierungssinn“ beschränkt sich aber lediglich darauf, dass die Autos den eigenen Standort und den des Kontrahenten kennen. Das Layout der Umgebung erlernen die beiden R.E.V.s leider nicht. Wenn sie gegen ein Hindernis krachen, manövrieren sich die Autos in den meisten Fällen zwar frei – sie werden aber wieder dagegen fahren.

REV_front

Sehr robust gebaut

Damit etwaige Zusammenstöße mit dem Gegner oder Hindernissen für die Autos nicht fatal  ausgehen, sind sie wirklich massiv gebaut. Selbst nach mehreren Unfällen steuern sich die Vehikel wie am ersten Tag und bekommen kaum Dellen oder Kratzer. Lediglich der Lack kann bei einem Überschlag in Mitleidenschaft gezogen werden.

Viele Stunden Spielspaß

Warum du dir die R.E.V.s holen solltest? Im Vergleich zu anderen Neukonzeptionen von Spielzeug-Klassikern wie der Rennbahn „Anki Overdrive“ bieten die R.E.V.s die Möglichkeit, abseits einer festgelegten Strecke über den Asphalt zu heizen. Zudem haben die beiden Autos ein wirklich stabiles Gehäuse und sind im Normalfall nicht kaputt zu kriegen.

Vor allem der AI-Modus sorgt für eine Menge Spielspaß, denn die künstliche Intelligenz arbeitet erstaunlich präzise und sorgt damit für stundenlangen Spielspaß.

Die R.E.V.-Autos gibt es bei Coolstuff.de für nur 129 Euro zu kaufen. Dazu solltest du dir auch noch einen Satz von 10 AA-Batterien dazukaufen, denn die beiden R.E.V.s laufen mit jeweils 4 AA-Batterien.

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen