Huawei Honor 6 Plus Test

Peter MuĂźler 14. Mai 2015 0 Kommentar(e)
Huawei Honor 6 Plus Test Androidmag.de 4 4 Sterne

Vom Honor 6 waren wir überrascht und sehr ­angetan. Luft nach oben für das Honor-Flaggschiff bleibt dennoch, vor allem beim Design sollte man noch zulegen. Kann das nachgeschobene 6 Plus vielleicht einige unserer Wünsche erfüllen?

 Honor_6_plus_main

 

Wie viel Mehr steckt

in der Erweiterung?

Die Modellbezeichnung erinnert klarerweise an das Produkt eines namhaften kalifornischen Unternehmens. „Honor 6 Plus“ hat die gleiche Silbenzahl wie „iPhone 6 Plus“, natürlich die Sechs und auch das Plus. Das kann man durchaus als Kampfansage ­lesen. Wir schauen aber lieber, was das 6 Plus seinem kleineren Namensvetter voraushat.

Durch ein kurzes Wischen nach oben aus dem Sperrbildschirm können verschiedene Apps angesteuert werden. Was einem da Chinesisch vorkommt, sind die Magazine, die hier bereitstehen - sofern mann denn welche abonniert hat.

Durch ein kurzes Wischen nach oben aus dem Sperrbildschirm können verschiedene Apps angesteuert werden. Was einem da Chinesisch vorkommt, sind die Magazine, die hier bereitstehen – sofern mann denn welche abonniert hat.

Huawei Honor 6 Plus: Gewachsenes Gehäuse

Augenscheinlicher Unterschied ist die Größe: Das 6 Plus hat gegenüber dem 6 um 11 mm in der Länge und 6 mm in der Breite zugelegt, bringt dementsprechend auch mehr auf die Waage, nämlich genau 35 Gramm (also 27%) mehr. Das Display wurde von 5 auf 5,5 Zoll aufgeblasen (und hat nun größeren Anteil an der gesamten Frontfläche, 73,2% gegenüber 70% beim 6 und nur knappen 68% beim iPhone 6 Plus), erfreulicherweise blieb die Gehäusestärke gleich – bei schlanken 7,5 Millimetern.

Für ein Phablet ist das nicht viel. Nicht nur der Quantität, auch der Qualität wurde etwas hinzuaddiert: Der Rahmen ist nicht mehr aus Kunststoff, sondern größtenteils aus gebürstetem Aluminium. Aus Metall sind nun auch die Schalter, die Slots lassen sich nur noch mit Werkzeug freilegen. Die Auflösung des Displays ist die gleiche wie beim Ausgangsmodell. ­

1.920 x 1.080 Pixel ­lassen bei größerer ­Fläche natürlich eine niedrigere Pixeldichte errechnen, sie ist aber mit 401 ppi definitiv mehr als ­ausreichend, genauso wie Helligkeit und ­Farbdarstellung der Anzeige.

Um mit dem großen Smartphone zurechtzukommen, braucht es Einfallsreichtum. Die oft gebrauchte Navigationsleiste lässt sich daher seitlich positionieren. Zumindest für Righties ein Segen.

Um mit dem großen Smartphone zurechtzukommen, braucht es Einfallsreichtum. Die oft gebrauchte Navigationsleiste lässt sich daher seitlich positionieren. Zumindest für Righties ein Segen.

Huawei Honor 6 Plus: Viel sehen: 3 x 8 Megapixel

Eine gröbere Änderung gibt es bei den ­Kameras. Wo beim 6 auf der Selfie-Seite ein 5 MP-Chip sitzt, ist beim 6 Plus eine Linse mit 8 MP­-Sensor verbaut, bei der Hauptkamera sind die Unterschiede noch viel gravierender: Statt einem ­Apparat mit 13 Megapixeln stehen beim 6 Plus gleich zwei Augen zur Verfügung, ­jedes einzelne jedoch nur mit 8 MP. Damit kann man Tiefenmessungen durchführen und auch nachträglich die Blendenwerte und Schärfepunkte ­manipulieren. Dem Trend zum 2-Augen­-Prinzip kann man skeptisch begegnen (denn so gut sind die Ergebnisse nicht), die Pixel-Diät scheint aber der Bildgüte zugute zu kommen. Die Fotos mit dem 6 Plus sind – vorne wie hinten – auch bei wenig Licht nicht schlecht. Die Kehrseite: Zoomt man weit ins Bild, kommt man bald an die Grenze der Auflösung. 8 MP sind für ein helles ­Panorama-Setting eben nicht viel.

Die Tasten für Lautstärkeregelung und Aktivierung bestehen nun aus Aluminium. Das wertet das Gerät qualitativ spürbar auf. Was hier ebenfalls auffällt: Das Design des schlanken Phablets wirkt wie die Neuinterpretation des iPhone 5.

Die Tasten für Lautstärkeregelung und Aktivierung bestehen nun aus Aluminium. Das wertet das Gerät qualitativ spürbar auf. Was hier ebenfalls auffällt: Das Design des schlanken Phablets wirkt wie die Neuinterpretation des iPhone 5.

Huawei Honor 6 Plus: Ăśberzeugt bei inneren Werten

Vergleicht man nun die Recheneinheiten des ­Honor 6 mit seiner „extended version“ treten ­Unterschiede zutage, die aber marginal bleiben: Statt dem zweiten Vierkerner mit 1,7 GHz werkelt beim 6 Plus nun einer mit 1,8 GHz, ­beiden steht aber ein 3 GB-RAM zur Seite. Das Ergebnis im Leistungstest fällt deshalb leicht besser zugunsten des größeren Geräts aus. Die Grafikpower ist identisch, bei der Browser­geschwindigkeit zeigt sich das 6 im Vorteil. Der interne Speicher von 16 GB lässt sich im Plus-Modell statt auf 64 auf 128 GB erweitern. Um nicht früh in die Knie zu ­gehen, hat ­Honor dem größeren Phone auch einen größeren Akku mit auf den Weg gegeben. Damit dürfte sich die Standzeit sogar noch erhöhen.

IMG_2128

Huawei Honor 6 Plus: Der Größe Herr werden

Ein großes Displays birgt leider den Nachteil des schlechteren Handlings. Um die Ein-Hand­Bedienbarkeit aufrechtzuerhalten, versetzt ­Honor über die Schnelleinstellungen die Navi­gationsbuttons an den rechten Rand. Damit hilft man zumindest den Rechtshändern. Beim Display-Swipe von oben finden sich ­übrigens neben den Schnelleinstellungen die Benachrichtigungen auf einer übersichtlichen Timeline. Wischt man von unten, lassen sich direkt ­Medien ansteuern oder Taschenrechner bzw. eine Taschenlampe. Das ist schon ein wenig iphonesk, aber praktisch und gefällt daher ganz gut.

Fazit

Für nicht einmal 400 Euro bekommt man mit dem Honor 6 Plus ein Phablet, das viel kann und gut aussieht – nicht ultramodern wirkt, aber irgendwie zeitlos und – anders als das kleine 6 – auch wertig. Nur die Haptik könnte noch ein Plus vertragen.

daumen_hoch
Tolles Gesamtpaket
Kleiner Preis

 

daumen_runter

Vorerst nur Android KitKat
Billig wirkende RĂĽckseite

 

 

Honor 6 Plus Smartphone (5,5 Zoll (14 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4) schwarz

Price: EUR 249,75

3.9 von 5 Sternen (29 customer reviews)

23 used & new available from EUR 206,79

Aktueller Preis auf Amazon:
EUR 249,75
 
Android
4.4
5,5"
1920x1080
Gewicht
165 g
8 MP
8 MP
Kamera
32 GB
128 GB
Speicher
3 GB
RAM
8x
1,8/1,3 GHz
CPU



OK MicroSD OK USB OK Audio OK GPS OK HSPA+ OK NFC OK WLAN (a,b,g,n) OK Bluetooth 4.0
Abmessungen: : 150,5x75,7x7,5 (in mm - Höhe x Breite x Tiefe)

Display: 5 Sterne
Speed: 4 Sterne
Akku: 5 Sterne
Verarbeitung: 4 Sterne
Ausstattung: 4 Sterne
Design: 5 Sterne
Haptik: 5 Sterne
Kamera: 5 Sterne
Leistung:
44748
 
Grafik:
921
 
Browser:
2783
 
Akku:
655
 
Max. 80627
Max. 4942
Max. 7176
Max. 910
Gesamtwertung: 35/40
 

Gerätevergleich Rang 1

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter MuĂźler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.