Das MobiWire Taima im Kurztest

Peter MuĂźler 18. September 2015 0 Kommentar(e)
Das MobiWire Taima im Kurztest Androidmag.de 3 3 Sterne

Das Taima ist mit 5,5 Zoll ein Phablet, also eines dieser Geräte, mit denen man aufgrund ihrer Bildfläche lieber navigiert oder während einer Zugfahrt einen Film schaut als mit einem Smartphone für die enge Jeans-Hosentasche.

Mobiwire Titelbild

 

Dazu braucht es aber eine höhere Auflösung: Einfaches HD genügt schlicht nicht, die App-Symbole wirken bereits sehr unscharf. Außerdem spiegelt das Display recht stark. Positiv jedoch ist die Leuchtkraft des IPS-Panels zu bewerten. Das Gehäuse mit seinem groben Plastik und den blauen Flanken versprüht einen robusten Spielzeug-Charme. Das Innenleben tendiert in die gleiche Richtung, mehr Toy als Tool zu sein: Vor allem der kleine interne Speicher (netto sind ab Werk nur 2 GB frei) ist ein großes Manko. Erweiterung ist leidige Pflicht.

daumen_hoch

 

Helles Display
Starker Akku

 

daumen_runter

Kleiner interner Speicher

Geringe Display- und Kameraauflösung

 

Aktueller Preis auf Amazon:
EUR 69,90
 
Android
4.4
5,5"
1280x720
Gewicht
174 g
8 MP
2 MP
Kamera
4 GB
32 GB
Speicher
1 GB
RAM
4x
1,3 GHz
CPU



OK MicroSD OK USB OK Audio OK GPS OK HSPA+ OK WLAN (b,g,n) OK Bluetooth 4.0
Abmessungen: : 15435x79x9,2 (in mm - Höhe x Breite x Tiefe)

Display: 3 Sterne
Speed: 2 Sterne
Akku: 5 Sterne
Verarbeitung: 3 Sterne
Ausstattung: 3 Sterne
Design: 3 Sterne
Haptik: 3 Sterne
Kamera: 3 Sterne
Leistung:
18563
 
Grafik:
228
 
Browser:
1610
 
Akku:
543
 
Max. 80627
Max. 4942
Max. 7176
Max. 910
Gesamtwertung: 25/40
 

Gerätevergleich Rang 1

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter MuĂźler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.