Im Kurz-Test: Switel eSmart h1

Peter Mußler 6. Juni 2016 0 Kommentar(e)
Im Kurz-Test: Switel eSmart h1 Androidmag.de 4 4 Sterne

Hier handelt es sich um die Krone der Modellpalette des Schweizer Unternehmens Switel.

 

eSmart-H1

Das H1 fällt durch die Oberfläche der Rückseite auf, sie wirkt wie ein mineralisches Mosaik (siehe Sammelbild). Neben Gorilla-Glas vorne und hinten kommt Metall beim Rahmen zum Einsatz, die Tasten ­wirken solide. Das 5-Zoll-Display lässt sich per Finger-Tipp auf­wecken und löst in Full HD auf. Beim Leistungstest werden Zahlen im Mittelfeld  ausgesprudelt. Die 13 Megapixel der Kamera liefern zwar Details, führen bei nicht idealem Licht aber zu früh einsetzendem Rauschen. Freuen kann man sich jedoch über die gut funktionierende Gestensteuerung von Wählfeld bis Taschenlampe, Dual-SIM-Funktion und LTE.

Aktueller Preis auf Amazon:
EUR 480,69
 
Android
5.1
5"
1920x1080
Gewicht
122 g
5 MP
13 MP
Kamera
16 GB
32 GB
Speicher
2 GB
RAM
8x
1,3 GHz
CPU



OK MicroSD OK USB OK Audio OK GPS OK HSPA+ OK WLAN (n) OK Bluetooth 4
Abmessungen: : 143,7x70x6,8 (in mm - Höhe x Breite x Tiefe)

Display: 5 Sterne
Speed: 3 Sterne
Akku: 3 Sterne
Verarbeitung: 4 Sterne
Ausstattung: 3 Sterne
Design: 5 Sterne
Haptik: 5 Sterne
Kamera: 5 Sterne
Leistung:
2875
 
Grafik:
686
 
Browser:
2503
 
Akku:
420
 
Max. 80627
Max. 4942
Max. 7176
Max. 910
Gesamtwertung: 30/40
 

Gerätevergleich Rang 1

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.