Samsung Galaxy S2 Plus

Redaktion 9. Mai 2013 6 Kommentar(e)
Samsung Galaxy S2 Plus Androidmag.de 4 4 Sterne

Der Topseller leicht entstaubt

Die Plus Variante des Flaggschiffs aus 2011 behauptet sich in der Mittelklasse.

S2_plus_main

Über 40 Millionen Käufer hat das Samsung Flaggschiff seit 2011 begeistert. Anstatt das Galaxy S2 weiterhin zum Verkauf anzubieten, unterzieht Samsung das originale S2 einer Frischzellenkur und schafft die S2 Plus Variante. Nachfolgend erfahren Sie, ob das Plus nach dem neuen S2 tatsächlich positiv ist.

Blau-grau oder weiß?

Optisch entdeckt man kaum Unterschiede zwischen dem Original und der Plus Variante, denn alles ist dort zu finden, wo es der zufriedene S2- Nutzer sucht. Einen Tupfen Abwechslung bringen zwei neuen Farben: „Blue-gray“ oder „chic-white“ stehen zur Wahl. Vor allem die blau-graue Mischung mit leichter horizontaler Maserung wirkt edel und erinnert an geschliffenes Metall.

Das S2 Plus behält das gelungene Originaldesign des Megasellers und bringt endlich neue Farben ins Spiel.

Das S2 Plus behält das gelungene Originaldesign des Megasellers und bringt endlich neue Farben ins Spiel.

Geglättet, nicht geriffelt

In die Hand genommen, ertasten S2 Veteranen eine nicht erwartete Unregelmäßigkeit. Anstatt einer leicht geriffelten Rückseite bietet das S2 Plus eine vollkommen glatte Oberfläche. Für die einen ist dies von essenzieller Bedeutung, fast wie „geschüttelt, nicht gerührt“ bei James Bond, für die andere wenig relevant. Insgesamt überzeugt der Design-Gesamteindruck immer noch bei beiden Modellen. Erfreulich biegsam ist die Akkuabdeckung und sogar mit kurzen Fingernägeln leicht zu öffnen. Ihre SIM-Karte legen Sie ein, ohne sich um den Akku kümmern zu müssen. Zum Einschieben der MicroSD Karte (bis zu 32 GB Zusatzspeicher) müssen Sie den Akku entfernen – ein Nachteil, wenn Sie diesen oft austauschen. Da bei der 8 GB Version nur etwa 4 GB interner Speicherplatz frei ist, empfehlen wir eine MicroSD Karte von Beginn an einzulegen. Trotz fast vollem internen Speicher läuft das S2 plus vollkommen stabil. Kein einziger Systemabsturz im gesamten Testzeitraum – das bringt einen dicken Pluspunkt.

Ausgezeichnetes Display

Am Super AMOLED Plus-Touchscreen mit 4,3 Zoll, 800×480 Pixeln und bis zu 16 Millionen Farben hat Samsung nichts verändert. Die Pixeldichte ist mit 219 dpi (dots per inch) längst von Konkurrenzgeräten übertroffen. Die Haupt-Kamera bietet wie beim Original 8 Megapixel (sowie 2 Megapixel Frontkamera), LED Blitz, Autofocus und nimmt Videos in Full HD auf. Mit der Panoramabilder-Funktion und halbwegs ruhiger Hand halten Sie Ihre Umwelt ohne Zusatzsoftware in toller Qualität fest. Schade, dass die beiliegenden InEar-Kopfhörer zwar beim Telefonieren gute Dienste verrichten, aber beim Musikhören Klangqualität vermissen lassen. Trotz drei verschiedener Ohrgrößen war der Halt nie sicher genug, um damit eine Runde laufen zu können.

Mit der aktuellsten Android Version 4.1.2. Jellybean dürfen Sie Samsungs Bedienoberfläche TouchWiz in der Nature UX Version verwenden und damit sogar dieselben Verbesserungen wie am Galaxy S3 genießen. Zusätzlich steht die Bedienfunktion Direct Call für schnelles Zurückrufen bereit, mit SVoice können Sie Ihrem Smartphone Sprachbefehle geben, solange Sie dialektfrei und sehr deutlich sprechen. SVoice finden Sie nur auf dem S2 Plus und nicht am S2. Die Frontkamera sorgt für ein aktives S2 Plus Display, solange Sie Ihre Augen darauf richten. Smart Stay funktioniert sogar mit den meisten Hunde- oder Katzenaugen, alle Rassen konnten wir aus Zeitgründen nicht testen.

Gleich legen wir eine SIM-Karte ins S2 Plus ein, entfernen den Akku kurz und erreichen dann auch den Steckplatz für MicroSD-Karte.

Gleich legen wir eine SIM-Karte ins S2 Plus ein, entfernen den Akku kurz und erreichen dann auch den Steckplatz für MicroSD-Karte.

Android 4.1.2 & Nature UX

Auf der technischen Seite wurde geringfügig geschraubt, wirklich neu ist die Integration der NFC-Technologie: Im Akku fest verbaut dürfen Sie damit kontaktlos Daten austauschen. Vor allem die Möglichkeit, das Smartphone damit zum Bezahlen zu nutzen, hat durchaus Potential. Bis zu 14 Stunden soll der Akku nach Herstellerangaben bei minimaler Nutzung durchhalten. Bei aktivem WLAN und unterschiedlicher Nutzung erreichten wir etwa 10 Stunden, was im Rahmen der Erwartungen liegt. Sehr erfreulich: Der Akku ist in wenigen Handgriffen austauschbar. Auch wenn der offizielle große Nachfolger Galaxy S3 die Vorgänger und auch die S2 Plus Variante in den Schatten stellt, so ist beim Testen doch ein kleiner Vorteil des S2 Plus aufgefallen. Durch den leicht erhöhten, silber glänzenden Rand sind Ihre Finger beim Halten des Gerätes weit genug vom Display entfernt, wodurch ungewollte Berührungen und Bedienungsfehler nicht vorkommen. Wer das Smartphone gerne fest umklammert, surft und spielt mit dem S2 Plus leichter.

Schnell noch ein Software-Update für verbesserte Stabilität installiert und schon beglückt uns Android mit der Meldung „Gerät erfolgreich aktualisiert“.

Schnell noch ein Software-Update für verbesserte Stabilität installiert und schon beglückt uns Android mit der Meldung „Gerät erfolgreich aktualisiert“.

Fazit

Direkt in die Mittelklasse steuert die plus Variante des einstigen Flaggschiffs. Das Samsung Galaxy S2 Plus bietet dezente Erweiterungen und wischt damit ein wenig Staub der letzten eineinhalb Jahre beiseite. Mit neuester Android Version sowie Nature UX erreicht der Bedienkomfort einen hohen Level und sammelt Pluspunkte. Wir schließen uns der Android Meldung am oberen Screenshot an: „Gerät erfolgreich aktualisiert“.

kw1317-650x210-androidmag-cyberport-smartphone

Aktueller Preis auf Amazon:
EUR 199,00
 
Android
4.1
4"
800x480
Gewicht
121 g
8 MP
1,9 MP
Kamera
8 GB
32 GB
Speicher
1 GB
RAM
2x
1 GHz
CPU



OK MicroSD OK USB OK Audio OK GPS OK HSPA+ OK NFC OK WLAN (a,b,g,n) OK Bluetooth 4.0
Abmessungen: : 125x66x8,9 (in mm - Höhe x Breite x Tiefe)

Display: 3 Sterne
Speed: 3 Sterne
Akku: 4 Sterne
Verarbeitung: 4 Sterne
Ausstattung: 4 Sterne
Design: 5 Sterne
Haptik: 5 Sterne
Kamera: 5 Sterne
Leistung:
10280
 
Grafik:
247
 
Browser:
1125
 
Akku:
416
 
Max. 80627
Max. 4942
Max. 7176
Max. 910
Gesamtwertung: 31/40
 

Gerätevergleich Rang 1

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen