Alltags-Geheimtipp: Das Handy als Schminkspiegel nutzen

Redaktion 31. März 2016 0 Kommentar(e)

Unterwegs kurz checken, ob die Rasur sitzt oder das Make-Up nicht verschmiert ist? Erstaunlich gut geht das mit dieser Spiegel-App, die zur Anzeige die Frontkamera nutzt.

So geht das:

Unmittelbar nach dem Start der App, halten Sie das Smartphone vor Ihr Gesicht und siehe da: Sie sehen sich selbst, da die Anwendung die Frontkamera aktiviert. Darüber hinaus kann die Spiegel-App aber noch einiges mehr.
Nicht selten passiert es, dass das Umgebungslicht nicht ausreicht hat, um ein qualitativ hochwertiges Bild zu ermöglichen. Die Spiegel-App löst dieses Problem mithilfe eines Leuchtrahmen, den Sie über einen Tipp auf das Lampen-Symbol (1a) rechts oben aktivieren.

Zoom und Belichtung

Darüber hinaus können Sie den Ausschnitt des Spiegels verändern. Dazu verwenden Sie den Schieberegler. (1b)

Screenshot_2016-01-03-18-05-29
Zusätzlich ist eine Funktion zur Regulierung der Helligkeit an Bord. Sollte das Zuschalten des zu wenig Licht ergeben, können Sie den Schieberegler links unten verwenden, um die Helligkeit (2) manuell nach Ihrem Wunsch einzustellen. So können Sie den Spiegel in jeder Situation einfach und problemlos einsetzen.

Screenshot_2016-01-03-18-05-18

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen