Anleitung: Android 4.1 Jelly Bean auf dem Galaxy Nexus installieren

28. Juni 2012 19 Kommentar(e)

Das ging ja schnell: Erst gestern wurde Android 4.1 Jelly Bean enthüllt und schon steht das entsprechende Update für das Galaxy Nexus bereit. In unserem Workshop zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr Android 4.1 schon jetzt auf eurem Galaxy Nexus installiert.

Update 11.07.2012: Mittlerweile hat Google die offizielle Android 4.1.1 ROM veröffentlicht, die für die internationale GSM-Variante des Galaxy Nexus ausgerollt wird.

Der Download ist hier zu finden: yakju-JRO03C-from-IMM76I (151,966,582 bytes, MD5: 81ac79422f7704e46f792944693080ce)

Wichtiger Hinweis: Das Rooten eures Galaxy Nexus sowie die Installation der ROM ist nicht ungefährlich, ihr solltet euch dessen bewusst sein. Aus diesem Grund übernehmen wir keinerlei Verantwortung für etwaige Schäden!

Die Grundvoraussetzung: Entsperrter Bootloader und Root

Damit ihr die Android 4.1 Jelly Bean-ROM installieren könnt, benötigt ihr ein gerootetes Galaxy Nexus sowie einen entsperrten Bootloader.

Zum Unlocken und Rooten des Galaxy Nexus empfehlen wir das Galaxy Nexus Toolkit V7.0, zu dem ihr bei android-hilfe.de eine sehr gute Anleitung findet.

Android 4.1 Jelly Bean installieren

Wenn ihr euer Galaxy Nexus entsperrt und gerootet habt, benötigt ihr noch die Root-App ROM Manager, die ihr euch kostenlos im Play Store herunterladen könnt.

1. Jelly Bean als Zip-Datei herunterladen.

2. Das Galaxy Nexus per USB-Kabel mit dem PC verbinden und die Datei jb-takju.zip auf den Speicher des Galaxy Nexus kopieren.

3. Die App ROM Manager öffnen.

4. Auf „ROM von SD-Karte installieren“ tippen und jb-takju.zip auswählen.

Hinweis: Wir empfehlen euch, dass ihr euer aktuelles ROM sichert. Ihr müsst das aber nicht zwingend machen.

5. Hakt aber auf jeden Fall „Daten- und Cache-Bereich löschen“ sowie „Wipe Dalvik Cache“ an und tippt auf OK. (Achtung: Dadurch werden eure Apps und Einstellungen gelöscht. Auf dem Gerät vorhandene Bilder, Musik und Videos bleiben aber erhalten!)

Die Installation von Android 4.1 beginnt, nach der Installation startet das Galaxy Nexus neu. Wenn alles geklappt hat, habt ihr nun Android 4.1 auf eurem Galaxy Nexus. Glückwunsch!

Root-Zugang nach der Installation wiederherstellen

Nach der Installation der ROM ist der Root-Zugang nicht mehr vorhanden. Wir haben ihn wie folgt wieder erlangt.

Hinweis: Für uns haben diese Schritte geklappt. Wir können euch aber nicht garantieren, dass das bei euch auch so ist und übernehmen demnach keine Verantwortung für etwaige Schäden.

1. Die Datei CWM-SuperSU-v0.92-mod.zip herunterladen (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1737899) und aufs Galaxy Nexus kopieren.

2. Galaxy Nexus in den Fastboot-Modus bringen (Galaxy Nexus ausschalten, dann Lautstärke-Hoch + Lautstärke-Runter + Power-Taste für 3 Sekunden gedrückt halten) und mit via USB-Kabel mit dem PC verbinden.

3. Das Galaxy Nexus Toolkit V7.0 starten.

4. Im Toolkit-Menü die Option 5 wählen und Enter drücken.

5. Im nächsten Fenster die Option 6 auswählen und Enter drücken und CWM Touch (ClockworkMod Recovery) installieren.

6. Nach dem Flashen der CWM-Recovery am Galaxy Nexus mit den Lautstärke-Tasten zum Menüpunkt „Recovery Mode“ wechseln und mit der Power-Taste bestätigen.

7. Im ClockworkMod-Recovery: Mit Lautstärke-Tasten zu „install zip from sdcard“ springen und mit Power-Taste bestätigen. „choose zip from sdcard“ wählen und CWM-SuperSU-vo.92-mod.zip und auswählen. Dann noch „Yes – Install CWM-SuperSU-vo.92-mod.zip“ auswählen.

8. Das Galaxy Nexus neu starten und voilà: ihr habt wieder Root!

Kennt ihr eine besser Möglichkeit oder eine andere Jelly Bean-ROM? Dann nutzt die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels und teilt euer Wissen mit uns!

Weiterführende Links: Galaxy Nexus Toolkit V7.0

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen