Alltags-Geheimtipp: Briefe per Smartphone frankieren

Hartmut Schumacher 18. Februar 2016 2 Kommentar(e)

Sie müssen dringend einen Brief oder eine Postkarte abschicken? Haben aber keine Briefmarke zur Hand? Kein Problem dank der App „Post mobil“.

briefe_frankieren_main

Tippen Sie in der Seitenleiste der App die Schaltfläche „Handyporto“ an. Im Fenster „Handyporto“ können Sie sich dann zwischen dem Porto für einen Standardbrief (mit einem Gewicht von maximal 20 Gramm) oder aber für eine Postkarte entscheiden – jeweils für das Versenden innerhalb Deutschlands. Das Porto für einen Brief schlägt mit 1,02 Euro zu Buche, das Porto für eine Postkarte mit 0,85 Euro. (Hinzu kommen unter Umständen die Kosten für das Versenden einer SMS-Nachricht.)

Alltags-Geheimtipps 303

Anschließend öffnet die „Post mobil“-App in Ihrer Standard-SMS-App eine vorausgefüllte SMS-Nachricht, die Sie nur noch abschicken müssen.

Einige Sekunden später erhalten Sie per SMS eine Antwort, die eine zwölfstellige Frankierungsnummer enthält. Diese Nummer schreiben Sie gut leserlich in die rechte obere Ecke des Briefumschlags oder der Postkarte – in drei Reihen zu jeweils vier Ziffern.

Auch ohne App

Alternativ zum Verwenden der App können Sie einfach eine SMS-Nachricht mit dem Text „Brief“ beziehungsweise „Karte“ an die Nummer 22122 schicken, um eine Frankierungsnummer zu erhalten.

Briefkasten finden

Jetzt fehlt Ihnen nur noch ein Briefkasten? Dann tippen Sie in der Seitenleiste die Schaltfläche „Postfinder“ an, und schon erhalten Sie einen Stadtplan und eine Liste der nächstgelegenen Briefkästen, in denen Sie auch deren Leerungszeiten in Erfahrung bringen können.

Alltags-Geheimtipps 304

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.