Alltags-Geheimtipp: In fremden Ländern offline navigieren

9. März 2016 0 Kommentar(e)

In Google Maps konnte man bisher schon Offline-Karten verwenden, nur war das Navigieren damit nicht möglich. Seit Ende 2015 können Sie nun auch mit Maps offline navigieren.

Foto: shutterstock (353917676 RossHelen)

Foto: shutterstock (353917676 RossHelen)

Ab sofort kann man sich nicht nur einen Kartenausschnitt auf das Smartphone herunterladen, sondern damit auch problemlos navigieren, wenn man mal offline ist, etwa im Ausland. Sie können offline nach bestimmten Zielen suchen und sogar nützliche Informationen wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Bewertungen abrufen.

Und so funktioniert die Offline-Navigation: Wählen Sie einen Kartenbereich, den Sie später für die Offline-Routenführung nutzen möchten, das kann eine Stadt sein oder eine Region.

Tippen Sie einmal in die Karte, um den Ausschnitt zu benennen, etwa auf München oder suchen Sie nach München. Achtung: Sie dürfen keine Detailziele wählen, etwa München Hauptbahnhof oder Münchner Oktoberfest. Nun tippen Sie einmal auf die Infobereich ganz unten, um ihn zu öffnen.

Tippen Sie hier auf den neuen Button „HERUNTERLADEN“.

Google_Maps_navigieren_offline_sc1

 

Die anschließende Frage „Bereich herunterladen?“ beantworten Sie erneut mit einem beherzten Fingertipp auf „HERUNTERLADEN“. Geben Sie der Offlinekarte einen Namen und speichern Sie sie. Die Karte wird in der Folge heruntergeladen.

Nach einem Karten-Download wechselt Google Maps automatisch in den Offline-Modus (erkennbar am Symbol rechts unten), wenn Sie sich an einem Ort befindet, an dem kein oder nur sehr eingeschränkter Zugang zum Internet besteht. Sobald wieder eine Verbindung be-steht, wechselt Google Maps zurück in den Online-Modus.

Die gespeicherte Offline-Karte finden Sie, wenn Sie links oben das Menü öffnen und „Offlinekarten“ . wählen. Wenn Sie eine Karte antippen, wird der gespeicherte Bereich hell dargestellt.

Google_Maps_navigieren_offline_sc2

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil